Der Fußball-A-Ligist hat einen Spieler verpflichtet, dessen Namen zum Verwechseln ähnlich klingt wie ein langjähriger Star-Spieler von Manchester City. © picture alliance / dpa

Verwechslungsgefahr! Oberaden-Neuzugang heißt fast wie Ex-Star von Barcelona und ManCity

Fußball-A-Ligist SuS Oberaden hat sich einen weltbekannten Neuzugang geschnappt - zumindest fast. Der Name des Spielers klingt zum Verwechseln ähnlich wie der eines internationalen Top-Stars.

Der SuS Oberaden ist gerade im Flow. Fast täglich präsentiert der A-Ligist aus Bergkamen einen Neuzugang für die kommende Spielzeit. Kurios: Nun hat sich die Elf vom Römerberg eine Verstärkung gesichert, die fast den identischen Namen trägt wie ein ehemaliger Welt-Star, der seine Schuhe lange Zeit für den FC Barcelona und Manchester City geschnürt hat.

Stabilisierung für das defensive Mittelfeld

Yaya Touray heißt der neue Mann, der in Zukunft das defensive Mittelfeld der Oberadener stabilisieren soll. Yaya Touray? Das klingt zum Verwechseln ähnlich nach Yaya Touré – dem zentralen Mittelfeldspieler von der Elfenbeinküste, der von 2011 bis 2014 vier Mal hintereinander zu Afrikas Fußballer des Jahres gekürt wurde.

Yaya Touray trägt bald nicht nur einen äußert prominent klingenden Namen, sondern zudem auch noch das Trikot des A-Ligisten SuS Oberaden.
Yaya Touray trägt bald nicht nur einen äußert prominent klingenden Namen, sondern zudem auch noch das Trikot des A-Ligisten SuS Oberaden. © SuS Oberaden © SuS Oberaden

Seine Hochzeiten erlebte Touré beim FC Barcelona (2007-2010) und Manchester City (2010-2018). Zuvor hatte Touré auch noch bei Olympiakos Piräus und dem AS Monaco gespielt. Mit Barcelona gewann Touré allein im Jahr 2009 sechs Titel, darunter auch die Champions League. Bei ManCity trug Touré zum Teil die Kapitänsbinde und half in acht Jahren dabei, den Platz der Citizens in der absoluten Spitzengruppe der Premier League zu festigen.

Starke Konkurrenz im Kampf um Touray

Zugegeben: So viele Erfolge hat Oberadens Yaya Touray noch nicht in seiner Vita stehen. Dennoch ist Oberadens Sportlicher Leiter Birol Dereli stolz auf den Transfer: „Der Transfer war alles andere als einfach zu realisieren. Die starke Konkurrenz um das Werben hat die Umstände erschwert. Umso mehr freuen wir uns, Yaya Touray von unserem Projekt überzeugt zu haben“, wird er in einer Pressemitteilung des A-Ligisten zitiert.

Yaya Touray kommt von der Hammer SpVg in die T+T Arena. Er besticht durch Spielwitz und Technik, heißt es seitens der Oberadener. Mit seinen 23 Jahren sammelte er schon Erfahrung im Oberliga-Kader der Hammer.

Erschallen bald Fan-Gesänge am Römerberg?

Und wer weiß: Vielleicht prägt der Touray in Oberaden ja ebenso eine Ära wie sein prominenter Namensvetter Touré in Manchester. Letzterer erzielte in seiner ersten Saison bei Manchester City übrigens im Londoner Wembley-Stadion den 1:0-Siegtreffer im FA-Cup-Finale gegen Stoke City – und bescherte den „Sky Blues“ damit den ersten Titelgewinn nach 35 Jahren. Bis tief in die Nacht hallten damals die Fan-Gesänge der City-Anhänger durch die Londoner U-Bahn.

Vielleicht nehmen sich die Oberaden-Anhänger ja ein Beispiel. Dann erschallt womöglich auch am Römerberg bald schon Folgendes:

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Marc-André Landsiedel

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.