Tim Fehring und der SuS Oberaden unterlagen am Donnerstag dem ASV Senden deutlich. Schon am Samstag steht für die Cobras die nächste Partie an. © Michael Neumann
Handball

SuS Oberaden zu fehleranfällig gegen den ASV Senden

Der SuS Oberaden hat in der Handball-Verbandsliga seine siebte Saisonniederlage kassiert. Gegen den ASV Senden war am Ende verdientermaßen nichts zu holen.

In den Anfangsminuten sah es noch gut aus für Handball-Verbandsligist SuS Oberaden gegen den Tabellenzweiten ASV Senden. Doch dann standen sich die „Cobras“ immer wieder selbst im Weg.

„Cobras“ produzieren zu viele Ballverluste

Das nächste Spiel wartet bereits auf den SuS Oberaden

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.