Fußball

SuS Oberaden kanzelt Bezirksligisten ab, aber Trainer ist unzufrieden

Der BSV Heeren und der SuS Oberaden haben am Sonntag Testspiel-Siege eingefahren. Die Bergkamener kanzelten sogar einen Bezirksligisten ab - und dennoch ist Coach Dereli unzufrieden.

BSV Heeren – SG Alemania Scharnhorst 3:2 (1:1). Freude beim BSV über den guten Besuch und den ersten Testspielsieg. Die Hausherren leisteten einige Ballverluste, konnten aber den frühen Rückstand durch Heberlein wettmachen. Die Gäste viesierten in zwei Situationen Latte und Pfosten an. Innerhalb von nur zwei Minuten stellten Rückkehrer Herbort und Barnfeld das Resultat auf 3:1. Danach verpasste es Heeren, bei zwei gefährlichen Konterangriffen die Führung auszubauen. Nach dem Anschlusstreffer von Scharnhorst wurde es noch eng. „Die Leistung war recht ordentlich. Mit dem aktuellen Stand der Vorbereitung bin ich recht zufrieden“, bilanzierte Christoph Golombek.

BSV Heeren: Eike, Kissing, Hilbk-Kortenbruck, Rautenberg, Kaul, Herbort, Böhmfeldt, Wrodarczyk, Feldmann, Heberlein, Titt, Potthoff, Barnefeld, Brech

Tore: 0:1 (11.) Feldmeier, 1:1 (15.) Heberlein, 2:1 (50.) Herbort, 3:1 (52.) Barnefeld, 3:2 (83.) Feldmeier

SuS Oberaden – TuS Lohauserholz 5:2 (2:0). Der Ball rollt wieder beim ambitionierten A-Ligisten SuS Oberaden. Mit 5:2 gewann die Truppe von Birol Dereli den ersten Test gegen Lohauserholz. Da überrascht die Aussage des Trainers: „Einiges hat mir nicht gepasst. Ich möchte eigentlich etwas ganz anderes sehen.“

Birol Dereli musste auf einige Spieler verzichten. Auch deshalb stimmte noch nicht alles im Spiel seiner Mannschaft. „Für das erste Spiel war es deshalb ganz okay, aber wir hätten noch deutlicher gewinnen müssen“, so Dereli weiter.

Joshua Linus Kusch hatte den SuS mit einem Doppelpack in Führung geschossen (26. und 34.). Den Anschlusstreffer kurz nach dem Seitenwechsel egalisierte Yunus Sevinir (53.). Niclas Beckerling machte es in der Schlussphase seinem Mannschaftskameraden Kusch gleich und traf ebenfalls doppelt zum 5:2-Endstand (71. und 88.). In der Zwischenzeit hatte Lohauserholz den 4:2-Anschlusstreffer markiert,

SuS Oberaden: Suhr (46. Münstermann), Whitworth, Klein, Ceviker, Sevindir, Temur, Kusch, Beckerling, Tekkanat (46. Kusakci), Erdmann (78. Allam), Sokol (46. Mustapha)

Tore: 1:0 Kusch (26.), 2:0 Kusch (34.), 2:1 (49.), 3.1 Sevindir (53.), 4:1 Beckerling (71.), 4:2 (78.), 5:2 Beckerling (88.)

Ihre Autoren
Volontär
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite
Marcel Schürmann

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.