Fabian Blum sah eine Niederlage seines SuS Kaiserau II beim SV Bausenhagen. Auf die 100-Jahr-Feier des Vereins am Samstag freut er sich dennoch enorm, denn: „Das wird den Verein und die Teams enger zusammenbringen.“ © Schürmann
Fußball

Mit nur einem Punkt ins 100-Jahr-Wochenende: SuS Kaiserau will Samstag trotzdem die Sau rauslassen

Die erste Mannschaft gab spät den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand, die zweite Mannschaft stand sogar mit leeren Händen da. Dennoch will sich Reserve-Coach Fabian Blum die Stimmung nicht vermiesen lassen.

„Das war eine unglückliche Niederlage, weil wir in den ersten zehn Minuten das Spiel verloren haben. Man könnte die beiden Gegentore fast Eigentore nennen“, sagte Fabian Blum, Trainer des SuS Kaiserau II, nach dem Spiel seiner Mannschaft. Die Kaiserauer Reserve hat am Freitagabend mit 0:2 gegen den SV Bausenhagen verloren, zeitgleich spielte die erste Mannschaft des SuS in der Landesliga 4:4-Remis gegen den Hombrucher SV.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.