Verhalten im Notfall

Dem Rettungswagen Platz machen: So geht’s richtig

Brausen Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht und Sirene heran, geht es nicht selten um Leben und Tod. Andere müssen ihnen dann Platz machen. Aber wie geht das richtig und was gilt es zu beachten?
Wenn ein Rettungswagen mit Sirene und Blaulicht anrückt, gilt: Platz machen! © Nicolas Armer/dpa

Blaulicht im Rückspiegel und Sirene im Ohr – ein Rettungswagen rauscht heran. Jetzt heißt es, sofort freie Bahn machen! Dazu sind Verkehrsteilnehmende nach der Straßenverkehrsordnung verpflichtet, wenn Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet sind, so der Auto Club Europa (ACE).

Wie verhält man sich im Notfall richtig?

Ist klar, woher das Fahrzeug kommt, wird man langsamer und hält in der Regel am rechten Rand an. Dort fährt man langsam weiter oder bleibt falls nötig stehen, ohne den Fahrweg zu blockieren.

Rettungsgasse auf der Autobahn

Auf der Autobahn gilt: Alle, die auf der linken Spur fahren, halten sich möglichst weit links, alle anderen Spuren sollten sich rechts halten. So entsteht zwischen den Spuren die Rettungsgasse.

Kommt das Fahrzeug an einer Engstelle nicht vorbei, fährt man bis zu einer Ausweichgelegenheit weiter und wartet dort. Beim kontrollierten Ausweichen nicht vergessen zu blinken. Das hilft auch anderen, sich zu orientieren.

Rettungswagen im Weg stehen: Diese Strafe droht

Wer die Bahn nicht frei macht, muss mit mindestens 240 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen. Und man gefährdet im schlimmsten Fall Menschenleben.

Woher die Wagen im Einsatz kommen, ist nicht immer eindeutig, wenn man erst nur die Sirene hört. Hektik und abruptes Bremsen sind aber kontraproduktiv. Schlimmstenfalls könnten Unfälle folgen und der Rettungswagen blockiert werden.

Also, woher kommt das Signal? Wohin fährt das Einsatzfahrzeug? Wie viele Autos sind im Einsatz? Wie reagieren die anderen vor und hinter mir? Weichen diese etwa nach rechts aus, könnte der Wagen von links kommen. Zur Orientierung könne und dürfe man auch anhalten, wenn es die Verkehrssituation erlaubt.

dpa

Weitere Gesundheitsthemen und -tipps unter

www.ruhrnachrichten.de/leben

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt