Kolumne

3 Entspannungsübungen fürs Büro

In der Leben-Kolumne schreibt Marc Bracht über Gesundheit und Wellness. Diesmal geht es um kleine Übungen, die im Job Entspannung bringen.
Einfach mal die Füße hochlegen. Sollte man auch bei der Arbeit öfter mal machen, findet Leben-Redakteur Marc Bracht. © Montage: Adobe Stock/Kaminski

Manchmal habe ich das Gefühl, wir Deutschen leben nur, um zu arbeiten. Wenn wir gefragt werden, wer wir sind, sagen wir: „Ich bin Max Mustermann und arbeite als Soundso bei der Firma XY.“ Nach dem 12-Stunden-Tag wundern wir uns dann, warum wir so ausgelaugt sind. Freunde, macht mal halblang. Hier kommen ein paar Entspannungsübungen.

Entspannungsübung 1: Augenpause

Ich arbeite am Bildschirm. Damit gehöre ich zu rund 2,1 Millionen Deutschen, die ebenfalls täglich in die Tastatur hauen.

Wer viel vorm Rechner sitzt, sollte seinen Augen regelmäßig eine Pause gönnen. Das geht am besten, wenn man sie schließt, dann leicht massiert oder ein paar Mal hintereinander eine Acht mit ihnen „zeichnet“.

Entspannungsübung 2: Den Atem zählen

„Jetzt atme doch erst mal tief durch!“ Diesen Satz hört man oft, wenn man besonders gestresst wirkt. Gute Idee!

Einfach ein paar Minuten weg vom Arbeitsplatz und atmen. Tief und ruhig. Dabei die Atemzüge zahlen. Das beruhigt die Herzfrequenz und entspannt.

Entspannungsübung 3: Ein Power-Schläfchen

Am Arbeitsplatz zu schlafen? Na, das gehört sich aber nicht! Wieso eigentlich nicht? Schon 15 Minuten schlummern wirkt Wunder.

Wer eine Stunde Mittagspause machen darf, sollte mühelos ein kurzes Nickerchen einbauen können. Power-Schläfchen-Anfänger sollten sich dabei an die perfekte Zeit herantasten, es also erst mal mit 17 oder 20 Minuten probieren.

Warum Entspannung im Büro so wichtig ist

Grundsätzlich gilt: Kleine Pausen im Job sind total wichtig. Immer häufiger bekommen Arbeitsnehmer Verspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen – stressbedingt. Wer sich Zeit für ein paar kleine Übungen nimmt, kann Langzeitschäden vorbeugen.

Gesundheit, Wellness, Rezepte: Auf Ruhr Nachrichten Leben finden Sie weitere spannende Themen:

www.ruhrnachrichten.de/leben

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt