Bildergalerie

Sturmtief "Sabine": Die Bilder des Tages aus dem Kreis Unna

10.02.2020
/
Die ersten Auswirkungen des herannahenden Sturmtiefs "Sabine" waren bereits am Sonntagmittag zu spüren – wie hier in Fröndenberg-Ardey.© Alexander Heine
Am Sonntagnachmittag hatten die Feuerwehren es vor allem mit umsturzgefährdeten Bäumen zu tun – wie hier an der Wernerstraße in Bergkamen, wo ein Baum auf einen Parkplatz zu stürzen drohte.© Stefan Milk
Sorgen bereiteten zwischenzeitlich die Baugerüste an der Evangelischen Stadtkirche in Unna. Die Feuerwehr gab nach einer Kontrolle aber Entwarnung.© Dirk Becker
In der Kamener Leitstelle beobachteten (von links) Feuerwehrmann Marcel Wiese, Feuerwehrchef Rainer Balkenhoff und der stellvertretende Leiter der Feuer- und Rettungswache Andres Schultze die Lage. © Stefan Milk
Die Feuerwehrleute, die sich in den Gerätehäusern bereit hielten, vertrieben sich die Zeit mit Fußball: Einige schauten das Spiel FC Bayern München gegen RB Leipzig, andere nutzten den Kickertisch. © Stefan Milk Stefan Milk
So sah die Prognose von Kachelmanwetter für 22 Uhr aus: Rote und Violett zeigten an, dass es ziemlich heftig werden sollte – zum Beispiel in Fröndenberg-Frömern. © Alexander Heine
Weil aber von einem zweiten eine Gefahr ausging und dieser Baum vor dem Hintergrund der Dunkelheit nicht gefällt werden konnte, wurde auch die Hubert-Biernat-Straße gesperrt – und zwar auf dem Abschnitt zwischen Berliner Allee und Platanenallee.© Michael Neumann
An mehreren Stellen im Kreis Unna wurden Straßen zwischenzeitlich voll gesperrt: Wie hier die Hubert-Biernat-Straße zwischen Berliner Allee und Platanenallee in Unna....© Michael Neumann
.... oder auch die Massener Straße in Holzwickede. Hintergrund waren hier vermutlich Bäume am Straßenrand, die nicht mehr standsicher waren.© Marcel Drawe
Im Bereich der ehemaligen Munitionsfabrik in Unna-Massen wurde auch die Dortmunder-Straße zwischenzeitlich für den Verkehr gesperrt. Auch hier ging Gefahr von einem Baum aus. © Michael Neumann
Am frühen Abend wurden zunächst in Nordrhein-Westfalen, dann in der gesamten Bundesrepublik erst Fern- und dann der Nahverkehr eingestellt. Während diese Hinweise über diverse Kanäle bereits verbreitet worden waren...© Stefan Milk
...zeigte die Anzeige im Kamener Bahnhof noch erwartete Züge an. © Stefan Milk
Und das sorgte für mitunter kuriose Szenen am Bahnsteig, wo sich gestrandete Reisende noch Hoffnungen machten. © Stefan Milk
Als kurz von 19.30 Uhr aus Richtung Dortmund ein Zug anrollt, wird die Hoffnung größer; es ist allerdings ein Güterzug – der hat weder Platz für Fahrgäste noch Kamen als Haltepunkt auf seinem Streckenplan.© Stefan Milk
Stillstand im Bahnhof Fröndenberg: Der Zugverkehr kam auch im Kreis Unna komplett zum Erliegen.© Marcel Drawe
In Kamen sorgte in der Nacht ein entwurzelter Baum an der Koppelstraße zwischenzeitlich für ein größeres Einsatzgeschehen der Feuerwehr. © Stefan Milk
Der Baum lag auf einem Mehrfamilienhaus, das die Bewohner aus Sicherheitsgründen zunächst nicht verlassen durften. Zur Unterstützung wurde ein Kran angefordert. © Stefan Milk
Der 40-Tonnen-Kran des Kamener Abschleppunternehmers Kollmer hob den Baum schließlich vom Dach.© Stefan Milk
Zu Schaden kam bei dem Vorfall glücklicherweise niemand.© Stefan Milk
Bäume und größeres Buschwerk beschäftigte die Feuerwehren im Kreis hauptsächlich – wie hier an der Landwehrstraße in Bergkamen, wo Wehrleute am Abend einen halb umgestürzten Baum fällten und von der Straße räumten.© Stefan Milk
An der Ecke Karlstraße / Kleistraße in Unna-Massen hielt ein Baum auf einem Privatgrundstück den Windböen nicht Stand. Die Feuerwehr zersägte den Baum, um die Straße freizuräumen.© Michael Neumann
Ein umgestürztes Straßenschild an der Priorsheide in Fröndenberg...© Marcel Drawe
...beschädigte Radweg-Beschilderung an der Dorfstraße in Holzwickede-Opherdicke....© Marcel Drawe
Die Feuerwehren im Kreis Unna waren bis in die Nacht hinein gefordert: Hier räumten sie am Ortsausgang Fröndenberg-Dellwig einen kleineren Baum von der Hauptstraße.© Marcel Drawe
Ein Bild von der Ecke Hermannstraße/Grillostraße in Unna-Königsborn.© Michael Neumann
Nach dem Sturm sah es wüst aus auf der Bornekampstraße in Unna.© Michael Neumann
Dieses Gewächshaus stand vor dem Sturm sicher mal in einem Garten: Gefunden von unserem Reporter Michael Neumann in Unna-Massen.© Michael Neumann