Schon wieder ein Lkw-Unfall im Autobahnkreuz Dortmund/Unna

Autobahnunfall

Mitten im Berufsverkehr gab es im Autobahnkreuz Dortmund/Unna am Dienstagmorgen wieder einmal durch einen Unfall kurzfristig größere Beeinträchtigungen.

von Michael Neumann

Unna

, 06.11.2018, 09:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schon wieder ein Lkw-Unfall im Autobahnkreuz Dortmund/Unna

Am frühen Morgen sind im Autobahnkreuz Dortmund/Unna mehrere Lastwagen aufeinander aufgefahren. © Michael Neumann

Kurz nach sechs Uhr am Dienstagmorgen ereignete sich auf der Richtungsfahrbahn Köln der A 1 im Autobahnkreuz Dortmund-Unna ein Unfall unter Beteiligung dreier Lkw aus Niedersachsen.

Kettenreaktion: Einer bremst, zwei fahren auf

Aufgrund der Verkehrssituation musste ein Sattelzug aus Rotenburg an der Wümme abbremsen. Dieses Manöver bemerkte der Fahrer eines Pritschen-Kleinlasters aus Nienburg an der Weser wohl zu spät und prallte auf das Heck des vorausfahrenden Sattelzuges. Der dritte Unfallbeteiligte mit Lkw kam aus Oldenburg. Er fuhr auf das Heck des Kleinlasters auf, offenbar aufgrund zu geringen Sicherheitsabstands.

Ein Fahrer leicht verletzt

Nach ersten Erkenntnissen wurde bei diesem Unfall einer der beteiligten Fahrer leicht verletzt.

Zwei der drei Fahrspuren mussten für den Verkehr gesperrt werden, dadurch entwickelte sich ein Rückstau von ungefähr zwei Kilometern. Der Kleinlaster konnte seine Fahrt nicht mehr fortsetzen und musste abgeschleppt werden.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen