Schon jetzt an das neue Schuljahr denken

Unterstützung für Schulmaterial beantragen

Auch wenn die Sommerferien gerade erst begonnen haben, sollten Eltern bereits an das kommende Schuljahr denken. Für Familien mit geringerem Einkommen besteht die Möglichkeit, Anträge auf Förderleistungen zu stellen.

Kreis Unna

, 23.07.2018, 13:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schon jetzt an das neue Schuljahr denken

Schon jetzt an das kommende Schuljahr denken. © picture alliance/dpa

Damit Kinder aus einkommensschwachen Familien im neuen Schuljahr finanzielle Unterstützung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bekommen, sollten die Anträge zeitig gestellt werden. Der Kreis Unna rät dazu, die zusätzlichen Mittel für Schulsachen, eine Klassenfahrt oder das Mittagessen schon jetzt zu beantragen. Zum 1. August bekommen Schüler aus einkommensschwächeren Familien dann eine Zahlung von 70 Euro für die Ausstattung mit dem alltäglichen Schulmaterial, also Hefte, Stifte, Taschenrechner oder Ähnliches. Dazu die Erklärung des Kreises: Wer Hartz IV, Sozialhilfe oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhält, bekommt das Geld automatisch. Empfänger von Wohngeld und Kinderzuschlag müssen hierfür jedoch einen Antrag stellen. Daher auch der Appell, diese Leistungen rechtzeitig vor Beginn des neuen Schuljahres zu beantragen. „Auch für die Teilnahme am gemeinschaftlichen Mittagessen in Schulen oder Kindertageseinrichtungen kann ein Kostenbeitrag aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beansprucht werden“, rät Janina Schölzel, Sachgebietsleiterin Teilhabe- und Förderleistungen. Hierzu ist auf jeden Fall für 2018/19 ein Antrag mit einem aktuellen Kostennachweis zu stellen. Darüber hinaus können auch Leistungen für Klassenfahrten und Tagesausflüge und Lernförderung in Anspruch genommen werden. Auch die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben, also Mitgliedsbeiträge für Sportvereine, Musikschulen oder Ferienfreizeiten, fallen darunter.

Nähere Informationen zu den Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets, zum Antragsverfahren und die Antragsvordrucke gibt es unter www.bildungspaket.kreis-unna.de.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Landgericht Dortmund
Brandstifter legt Teilgeständnis ab: „Auf einmal hat es im Kopf klack gemacht“
Hellweger Anzeiger Bombenentschärfung Dortmund
Krisen und Katastrophen in Zeiten von Twitter – bislang für Kreis Unna nur eine Übung
Hellweger Anzeiger Blindgänger
Nach Bombenentschärfung: Krisenstab beim Kreis und Krankenhaus in Unna ziehen Fazit
Meistgelesen