Landrat stellt neuen Polizeichef vor

dzKlage zurückgezogen

Monatelang war die Stelle vakant, an diesem Dienstag nun stellt Landrat Michael Makiolla den neuen Chef der Kreispolizeibehörde vor: Dem Vernehmen nach handelt es sich um seinen Wunschkandidaten.

Kreis Unna

, 05.11.2018, 12:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Vakanz an der Spitze der Kreispolizeibehörde ist gelöst: An diesem Dienstag will Landrat Michael Makiolla den neuen Abteilungsleiter Polizei vorstellen. Seit der Pensionierung von Hans-Dieter Volkmann Ende Mai war die Position zunächst unbesetzt geblieben, hatte Holger Gutzeit die kommissarische Leitung der Behörde mit 500 Mitarbeitern inne.

Jetzt lesen

Zwar zeichnete sich bereits im Juli eine Entscheidung ab. Infolge einer sogenannten Konkurrentenklage eines ranghohen Polizeibeamten aus Dortmund, der sich im Auswahlverfahren des NRW-Innenministeriums gegenüber einem Mitbewerber offenbar benachteiligt fühlte, verzögerte sich die Nachbesetzung allerdings weiter.

Konkurrentenklage zurückgezogen

Nun, fünf Monate nach dem offiziellen Ausscheiden Volkmanns, ist die Personalie geklärt. Wie das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen auf Nachfrage erläuterte, ist der Antrag des Klägers im Eilverfahren bereits im September abgelehnt worden, vermutlich aufgrund dieser Entscheidung hat er im eigentlichen Hauptsacheverfahren seine Klage am 23. Oktober zurückgezogen.

Intention des Klägers war es, seine persönliche Beurteilung anzufechten und so doch noch eine Chance auf die Abteilungsleitung bei der Kreispolizeibehörde Unna zu haben. Zum Hintergrund: Polizeibeamte in Nordrhein-Westfalen werden im regelmäßigen Turnus anhand diverser Kriterien wie etwa Arbeitseinsatz und -weise, Sozialkompetenz und Mitarbeiterführung beurteilt. Je nach Bewertung gibt es Punkte auf einer Skala von eins bis fünf, wobei fünf Punkte der Bestnote entsprechen. Diese Beurteilungen bilden für Personalentscheidungen im Landespolizeiapparat die Grundlage. Dem Vernehmen nach war schon wegen der Beurteilungen eine Art Vorentscheidung für einen Mitbewerber gefallen, die der Dortmunder Polizeibeamte anfechten wollte.

Wunschkandidat von Makiolla und Volkmann

Damit ist auch klar, dass derjenige, der eigentlich schon vor Monaten der aussichtsreichere Kandidat für die Abteilungsleitung der Kreispolizeibehörde Unna war, nun das Rennen macht. Es handelt sich dem Vernehmen nach um den Wunschkandidaten von Landrat Michael Makiolla und dem pensionierten Hans-Dieter Volkmann. Einen Namen wollte die Pressestelle der Kreispolizeibehörde am Montag mit Verweis auf die Pressekonferenz allerdings nicht nennen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt