Konzertabsage für „Max im Parkhaus“ nur der Anfang – weitere Einschränkungen folgen

dzCoronavirus

Am Freitagmorgen hat die Verwaltung entschieden: Das Konzert mit „Max im Parkhaus“ fällt doch aus. Es ist nur der Auftakt für Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben auch in Holzwickede.

Holzwickede

, 13.03.2020, 11:10 Uhr / Lesedauer: 2 min

Den Weg zur Rausinger Halle am Samstagabend können sich die Fans von „Max im Parkhaus“ sparen: Das Konzert wurde nun doch von der Gemeindeverwaltung abgesagt. Es ist nicht die einzige Kulturveranstaltung, die in Holzwickede wegen des Coronavirus wegbricht.

Jetzt lesen

Die aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus haben in Holzwickede dazu geführt, dass die Verwaltung am Freitagmorgen den Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) einberufen hat. Der hat zunächst entschieden: Das Konzert mit der Popband „Max im Parkhaus“ am Samstagabend fällt doch aus und soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Tickets behalten dabei ihre Gültigkeit.

Zur Sache

Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE)

  • Der SAE umfasst in Holzwickede neben Bürgermeisterin und dem Ersten Beigeordneten auch die einzelnen Fachbereichsleiter.
  • Ferner gehören Vertreter der Personalabteilung sowie der IT zum Stab.
  • Auch die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr stößt wo nötig zum SAE hinzu.

Kein Corona-Fall in Holzwickede

„Die Entwicklung im Kreis Unna und den umliegenden Städten mit steigenden Fallzahlen in den vergangenen Stunden hat uns dazu veranlasst, zu reagieren“, sagt Matthias Aufermann, Fachbereichsleiter Schule, Sport, Kultur.

Auch wenn in Holzwickede weiterhin kein Corona-Fall bestätigt ist, es laut Aufermann auch keinen Verdacht gäbe, wolle man durch die Absagen einen Teil dazu beitragen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Die Entscheidung am Freitagmorgen war nur der Auftakt für den Krisenstab der Gemeinde, auch wenn Bürgermeisterin Ulrike Drossel lieber die Abkürzung SAE verwendet.

Auf Anweisung des Schulministeriums werden öffentliche Veranstaltungen in Schulgebäuden und anderen wichtigen Gebäuden wie Feuer- und Rettungswachen untersagt. Politische Sitzungen im Schulzentrum sind deshalb nicht mehr möglich – unabhängig von angekündigten Schulschließungen.

Jetzt lesen

Auf Grund des gefährdeten Personenkreises im Sozialamt mit meist älteren Bürgern wird der Bereich Soziales ab dem kommenden Montag, 16. März, nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Telefonische Terminvereinbarungen sind über die Verwaltung möglich. Bibliothek und Seniorenbegegnungsstätte bleiben ab sofort geschlossen.

Krisenstab kommt Montag wieder zusammen

Wie man die angekündigten Schulschließungen ab Mittwoch nach den Überbrückungstagen am Montag und Dienstag als Schulträger organisiert, dazu kommt der SAE am Montag wieder zusammen. „Dann werden wir uns auch mit weiteren Veranstaltungen befassen. Auch ob wir die Kleinschwimmhalle schließen müssen, werden wir dann entscheiden“, kündigt Drossel an.

So hält man sich mit Blick auf die Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag des schweren Bombenangriffs auf Holzwickede am Sonntag, 22. März, zwar mit einer offiziellen Absage noch zurück, mit Blick auf das zu erwartende ältere Publikum, ist aber davon auszugehen, dass an einer Absage zu Wochenbeginn kein Weg vorbeiführen wird.

Dass man kurzfristig Veranstaltungen wie das Konzert von „Max im Parkhaus“ doch absagen musste, ist für Drossel alternativlos. „Wir haben es ja versucht und es ist schade. Die Situation ändert sich aber mitunter so schnell, dass wir reagieren mussten“, so die Bürgermeisterin.

War sie zu Beginn ihrer Amtszeit mit der Flüchtlingskrise konfrontiert, erlebt sie im Jahr der Kommunalwahlen nun eine zweite Ausnahmesituation. „Organisatorisch können wir zwar eine durchdachte Struktur abrufen. Aber im Vergleich zur Flüchtlingssituation ist das Coronavirus wesentlich anspruchsvoller, denn es bringt das öffentliche Leben zum Erliegen.“

Dennoch: Noch habe man keinen Corona-Fall in Holzwickede und entsprechend „bleiben wir ruhig und besonnen. Es ist noch nichts passiert, aber wir treffen Vorkehrungen“, so Drossel.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Covid-19-Patienten
Ruhe vor dem Corona-Sturm: So ist die Lage in Krankenhäusern in Unna und Kamen