Tiere nicht zu Weihnachten verschenken

Tierheim des Kreises schließt

Besonders bei Kindern stehen Tiere oft auf dem Wunschzettel. Manches Mal ist die Freude nur von kurzer Dauer. Der Kreis appelliert deshalb, die Anschaffung eines Haustiers gut zu durchdenken.

Kreis Unna

, 07.12.2018, 11:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tiere nicht zu Weihnachten verschenken

Das Tierheim ist für tierische Weihnachtsgeschenke viel zu oft Endstation. Das Tierheim des Kreises Unna schließt deshalb über den Jahreswechsel. © dpa

Selbst wenn die Entscheidung gut überlegt scheint: Weihnachten ist kein guter Zeitpunkt für tierischen Familienzuwachs. Die Veterinäre der Kreisverwaltung raten deshalb dringend davon ab, sich selbst oder anderen ein Tier zu Weihnachten zu schenken.

„Tiere gehören oft für viele Jahre zum Haushalt, machen Arbeit, kosten Geld, wollen betreut werden und müssen beispielsweise auch bei Wind und Wetter Gassi gehen“, macht Dr. Anja Dirksen auf verbindliche Verpflichtungen aufmerksam, die mit der Anschaffung eines Haustiers einhergehen. Deshalb müsse eine solche Entscheidung gemeinsam sorgfältig und vor allem in Ruhe durchdacht werden. Nur wer sich absolut sicher sei und letztlich auch die Zeit dafür aufbringen könne, solle sich ein Haustür zulegen – und dafür sei dann auch nach Weihnachten noch genügend Zeit. Auf keinen Fall solle man sich spontan für den Kauf eines Tieres entscheiden.

Vor diesem Hintergrund vermittelt das Tierheim des Kreises kurz vor Weihnachten auch keine Tiere. Von Freitag, 21. Dezember, bis einschließlich zum Neujahrstag bleibt die Einrichtung an der Hammer Straße in Unna geschlossen. In dringenden Fällen – etwa zwecks Aufnahme von Fund- oder Abgabetieren – ist eine Kontaktaufnahme über den Anrufbeantworter möglich, Tel. (02303) 69505.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Haushalt verabschiedet
CDU und FDP im Angriffsmodus: So leidenschaftlich war die Haushaltsdebatte im Kreistag
Hellweger Anzeiger Nach Räumung
„Kiki Island“: Zwölfjähriger soll Bombendrohung gegen Indoor-Spielhalle verschickt haben
Hellweger Anzeiger Mitgliederentscheid
Walter-Borjans und Esken: Das hält Kaczmarek von den neuen Parteichefs der SPD
Meistgelesen