Fahrradausbildung an den Schulen im Kreis Unna jetzt auch per App

dzKreisverkehrswacht Unna

Das Heft der Kreisverkehrswacht Unna für alle Grundschüler, die ihre Radfahrprüfung machen, gibt es weiter. Jetzt aber können die Kinder aber auch digitale Angebote nutzen.

Kreis Unna

, 21.08.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bevor Kinder am Straßenverkehr teilnehmen, sollen sie gut auf die Herausforderungen vorbereitet werden. Im Kreis Unna passiert das während der Grundschulzeit. Die Kreisverkehrswacht Unna hat es sich zur Aufgabe gemacht die Schulen dabei zu unterstützen.

Und so ist Geschäftsführer Manfred Grod in diesen Tagen wieder unterwegs, um alle 95 Grundschulen im Kreis Unna mit Material auszustatten. Jeder Dritt-/Viertklässler bekommt das Heft „Kinder sicher im Verkehr“, das vor der Veröffentlichung noch einmal überarbeitet wurde.

In dem Heft „Kinder sicher im Verkehr“ finden sich kindgerechte Abbildungen – wie hier zum Abbiegen mit dem Fahrrad.

In dem Heft „Kinder sicher im Verkehr“ finden sich kindgerechte Abbildungen – wie hier zum Abbiegen mit dem Fahrrad. © Dirk Becker

Mit dem Heft lernen die Kinder die Verkehrsschilder kennen. Sie können Bilder ausmalen und erfahren, wie sie sich im Straßenverkehr richtig verhalten. Allerdings weiß Manfred Grod auch, dass nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie digitale Angebote immer wichtiger werden.

App als Ergänzung zum Heft

Die Kreisverkehrswacht will die Kinder deswegen jetzt auch mit der „Kim & Luis“-App begeistern. Mit der App sollen Kinder auch in ihrer Freizeit motiviert werden, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Dabei bietet die App das, was kein Heft der Welt zeigen kann: bewegte Bilder in Form von Videos. Kim und Luis sind die Protagonisten im Buch und in der App.

Unter www.kl-verlag.de gibt es auch ein Erklärvideo, wie die Kinder das Heft und die App nutzen können und wie sie sie Punkte sammeln. Die gibt es nämlich für richtig beantwortete Fragen.

Thema fächerübergreifend behandeln

Grod ist aber überzeugt, dass sich auch der Unterricht der App noch effektiver gestalten lässt. Und er möchte die Lehrerinnen und Lehrer motivieren, das Thema Fahrradausbildung auch fächerübergreifend zu nutzen.

Die „Kim&Luis“-App kann kostenlos im App-Store beziehungsweise im Play-Store heruntergeladen werden.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Lehrermangel durch Corona-Krise
Neue Absage für pensionierten Lehrer, der über Diskriminierung klagt
Hellweger Anzeiger Ferientipps
Tipps zum Ende der Herbstferien: Kino und Kunst, Kettenschmieden und komische Vögel
Hellweger Anzeiger Interaktive Karten
Corona-Vergleich: So verschieden trifft die zweite Welle die Städte im Kreis Unna