Drei weitere Corona-Fälle im Kreis Unna: Schule und Kita in Bergkamen werden geschlossen

dzCoronavirus

Drei Menschen in Bergkamen haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Eine Schule und eine Kita bleiben deshalb vorerst geschlossen.

Bergkamen

, 07.03.2020, 19:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Coronavirus hat Bergkamen erreicht: Wie Birgit Kalle, Pressesprecherin vom Kreis Unna, bestätigte, wurden am Samstag die ersten drei Personen positiv auf das Virus getestet.

Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit alle Kontaktpersonen, um sie umfassend über das weitere Vorgehen zu informieren. In einem der drei Fälle handelt es sich um eine Person aus dem Umfeld der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Heil. Die Bergkamener Förderschule bleibt aus diesem Grund am Montag und Dienstag geschlossen.

Ein weiterer Fall vom Coronavirus in einer Kita

Das hatte das Kreis-Gesundheitsamt in Abstimmung mit der Schulleitung bereits am Freitag entschieden, als klar war, dass es Kontakte zu einer infizierten Person außerhalb des Kreises Unna gab.

Ein anderer Fall stammt zudem aus dem Umfeld einer Bergkamener Kita, die am Montag ebenfalls geschlossen bleibt. Um welche Kita es sich handelt, wollte die Kreissprecherin nicht sagen. Das Gesundheitsamt habe entschieden, die Kita zunächst am Montag, 9. März, zu schließen, um über weitere Maßnahmen zu entscheiden. Die betroffene Kita sei informiert, heißt es auf der Internetseite des Kreises.

Jetzt lesen

Im gesamten Kreis Unna steigt die Zahl der betätigten Corona-Fälle damit auf insgesamt vier. Bisher gab es den einzigen bestätigten Fall in Unna. „Jeder kann durch besonnenes Verhalten dazu beitragen, dass sich das Coronavirus nicht weiter ausbreitet“, erklärte Kreis-Gesundheitsdezernent Uwe Hasche und verwies auf die allgemeinen Hygieneregeln wie regelmäßiges gründliches Händewaschen und auf die Husten- und Nies-Etikette.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus: Bürger melden Polizei zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Abitur ohne Prüfungen: Schülerin (18) aus Unna hält Durchschnittsabitur für alternativlos
Hellweger Anzeiger Kinder- und Jugendhospizdienst
Kontaktverbot wegen Corona: Hospizdienst in Sorge um schwer kranke Kinder und Familien