Coronavirus: Wie viele Menschen sind wieder gesund?

dzFragen an die Redaktion

Die Ausbreitung des Coronavirus verunsichert weiter viele Menschen. Wir versuchen, offene Fragen zu klären – möglichst einfach und verständlich. Heute: Wie viele Menschen sind wieder gesund?

Kreis Unna

, 07.04.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Zahl der Coronavirus-Infizierten im Kreis Unna steigt weiter. Genauer gesagt: Je mehr Tests Hausärzte, Krankenhäuser und das Kreisgesundheitsamt durchführen, desto mehr Nachweise für Infektionen werden erbracht. Wie viele Menschen sich tatsächlich angesteckt haben, weiß niemand. Mit jedem Coronatest wird das Dunkelfeld der tatsächlich infizierten Menschen weiter erhellt.

Die steigende Zahl der laborbestätigten Fälle lässt sich an der steigenden Coronavirus-Kurve ablesen. 377 Infektionen sind im Kreis Unna bislang bekannt (Stand: 6. April). In dieser Zahl sind auch Menschen enthalten, die die Infektion überstanden haben und inzwischen wieder gesund sind.

Leserin Andrea Schillemans hat sich in der Redaktion gemeldet und möchte wissen, wie viele Menschen in den einzelnen Städten des Kreises Unna wieder gesund geworden sind. Ihr ist aufgefallen, dass in der täglich aktualisierten Karte des Kreises Unna zwar die Infizierten und die Verstorbenen nach Orten aufgeführt werden, die Gesunden aber nur pauschal für den gesamten Kreis Unna angegeben werden. „Was ich aber sehr interessant und auch beruhigend fände, wenn auch angegeben wäre, in welchen Orten es die Gesunden gibt. Wenn man bei einer hohen Anzahl von Infizierten in einem Ort die Gesunden dagegen rechnen könnte, sähe man zumindest einen Lichtblick“, meint Andrea Schillemans.

Tatsächlich ist die Redaktion bei der Veröffentlichung von Daten auf Angaben des Kreisgesundheitsamts in Unna angewiesen. Diese Behörde sollte auch die Zahl der aus der häuslichen Isolierung entlassenen Menschen kennen, weil sie diese Isolierung für Infizierte anordnet. Sobald die Zeit der häuslichen Isolierung ausläuft, gilt ein Mensch als gesund. Das Kreisgesundheitsamt veröffentlicht wochenweise, wie viele Menschen als gesund gelten, aber nicht für einzelne Städte, sondern nur für das gesamte Kreisgebiet. Hingegen wird die Zahl der Infizierten und der Gestorbenen auch pro Stadt angegeben. Die Behörde hat eine weitergehende Auskunft bislang abgelehnt.

Leserin Andrea Schillemans ist damit einverstanden, dass ihre Frage an das Kreisgesundheitsamt weitergeleitet wird. Behördensprecherin Constanze Rauert liefert in ihrer Antwort keine genaue Erklärung dafür, warum das Amt zwar Infizierte und Tote stadtscharf aufzählt, nicht aber die Genesenen. „Wie Sie sich denken können, arbeitet die Gesundheitsbehörde an ihrer Belastungsgrenze. Sie stellt jedoch im Rahmen des ihr Möglichen und bislang tagtäglich die Ihnen bekannten Zahlen zur Verfügung. Ich bitte erneut um Verständnis, wenn manche Frage nach weiterem Zahlenmaterial derzeit unbeantwortet bleiben muss.“

Der benachbarte Märkische Kreis beispielsweise handhabt das anders und liefert derlei Zahlen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt