Weniger Menschen im Krankenhaus und eine Neuinfektion

dzCoronavirus im Kreis Unna

Die Corona-Lage im Kreis Unna entspannt sich: Zwei Tage hintereinander gab es keine Neuinfektion, am dritten Tag kommt ein Fall dazu. Die Zahl der Covid-19-Patienten im Krankenhaus ist gesunken.

Kreis Unna

, 15.05.2020, 10:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kurz vor dem Wochenende bleibt die Corona-Lage im Kreis Unna entspannt. Das Kreisgesundheitsamt meldete am Freitag lediglich eine Neuinfektion – nachdem es an den beiden Vortagen keine weiter Ansteckung zu vermelden gab. Damit steigt die Zahl der Menschen, die seit Anfang März im Kreis Unna mit dem neuartigen Coronavirus infiziert wurden, auf 651. Die jüngste Neuinfektion kommt aus Lünen.

Sechs Covid-19-Patienten im Krankenhaus

Die Isolierstationen der Krankenhäuser im Kreis Unna haben sich weitgehend geleert. Die Zahl der Covid-19-Patienten in Krankenhäusern sank am Freitag um zwei auf sechs. Das geht aus dem täglichen Corona-Update des Kreises Unna hervor. Zuvor waren acht Menschen in stationärer Behandlung.

Weiterhin gelten 193 Menschen im Kreis Unna als infiziert

Die vergleichsweise niedrige Zahl der belegten Krankenhaus-Betten ist nicht das einzige Indiz dafür, dass sich die Corona-Lage im Kreis Unna entspannt. Am Donnerstag wurde – den zweiten Tag in Folge – keine Sars-CoV-2-Neuinfektion gemeldet. Am Freitag kam dann eine Neuinfektion hinzu, sodass aktuell 194 Menschen mit dem Coronavirus infiziert sind.

Die Zahl der nach einer Infektion wieder gesunden Menschen lag am Freitag wie auch am Vortag unverändert bei 423. Insgesamt 34 Menschen sind seit dem ersten Auftreten der Pandemie im Kreis Unna mit oder an Covid-19 gestorben, zuletzt am Mittwoch eine Frau aus Werne.

Jetzt lesen

Kein Patient befindet sich derzeit auf der Intensivstation. Denn eine Null war sowohl am Donnerstag als auch Freitag in der Datenbank „Intensivregister“ hinterlegt, wo die Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen nachzulesen ist.

Korrektur: Eine frühere Version dieses Artikels enthielt irrtümlich die Angabe, dass am Donnerstag kein Covid-19-Patient mehr im Krankenhaus war. Es waren aber (Stand: Donnerstag) acht Patienten. Die falsche Zahl beruhte auf einem Übertragungsfehler. Wir bitten den redaktionellen Fehler zu entschuldigen.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Automatensprengungen
Angst vor Sprengungen: Sparkasse nimmt Geldautomaten in Unna und Fröndenberg vom Netz
Hellweger Anzeiger Maskenpflicht im Handel
Ikea verweigert Masken-Ausnahme und verteidigt Kehrtwende: „Das tut uns sehr leid“
Hellweger Anzeiger Kindergärten
Kreisjugendamt will Kita-Beiträge für Juni erlassen - Fröndenberg schreibt Mehrkosten auf