Coronavirus: Benefizkonzert und „NPW goes Pop“ in Unna sind abgesagt

dzKonzertabsagen

Zwei große Konzerte in Unna fallen der Angst vor dem Coronavirus zum Opfer: Das Benefizkonzert zugunsten der Kinderkrebshilfe gehört dazu. Kartenbesitzer können trotzdem Gutes tun.

Unna, Kamen, Bergkamen, Fröndenberg, Holzwickede

, 11.03.2020, 17:52 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach dem Runderlass der Landesregierung Nordrhein-Westfalen blieb der Stadt Unna kein Ermessensspielraum: Sie musste das für Donnerstagabend geplante Benefizkonzert in der Stadthalle zugunsten der Kinderkrebshilfe absagen. Auf Einladung von Monika und Dieter Rebbert wollte die Big Band der Bundeswehr dort spielen.

„In unserer Brust schlagen zwei Herzen. Natürlich hätten wir uns gewünscht, dass das Konzert stattfinden kann. Aber wir sehen auch die Notwendigkeit der Absage“, erklärte eine sichtlich gerührte Monika Rebbert. Der Auftritt der Big Band wäre das einzige Benefizkonzert zugunsten der Kinderkrebshilfe in diesem Jahr gewesen. Die Rebberts stellen sich seit vielen Jahren durch die Organisation solcher Konzerte in den Dienst der guten Sache. „Leider wird es keinen Ausweichtermin geben“, erklärte Dieter Rebbert.

Tickets können zu Spenden werden

Die Rebberts hoffen nun, dass viele der Menschen, die Karten für das Konzert erworben haben, auch ohne musikalische Gegenleistung für den guten Zweck einstehen. Wer sein Ticket nicht zurückgibt, wird zum Spender. Wer das nicht möchte, kann die Karten an den Vorverkaufsstellen zurückgeben, an denen sie gekauft wurden.

„Wir sind natürlich traurig, dass die erste Absage ausgerechnet die Rebberts trifft“, erklärte Matthias Immick, Leitender Städtischer Rechtsdirektor. Dass es keine andere Chance gab, hatte zuvor der Beigeordnete Dirk Wigant erklärt.

„Wir haben seit gestern eine andere Rechtslage. Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern müssen wir absagen, bei Veranstaltungen mit weniger Teilnehmern ist es komplizierter“, erklärte Wigant. Es gebe mehrere Kriterien, die Einfluss auf den Ermessensspielraum hätten. Neben der Zusammensetzung der Teilnehmer seien das die Charakteristik der Veranstaltung und des Veranstaltungsortes.

Jetzt lesen

Im Fall des Benefizkonzertes mit einem überwiegend älteren Publikum in einem engen Miteinander und mit Blick auf die bereits nachgewiesenen Corona-Fälle im Kreis Unna war die Sache klar: Das Konzert musste abgesagt werden.

Kreis sagt Abba-Konzert ab

Der Kreis Unna hat das Konzert mit der Neuen Philharmonie Westfalen, das am Freitag unter dem Titel „NPW goes POP: ABBA forever“ in der Stadthalle durchgeführt werden sollte, selbst abgesagt.

Es ist davon auszugehen, dass weitere Veranstaltungen in Unna abgesagt werden. Die Stadt wird Kontakt mit allen Veranstaltern aufnehmen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Altenheim
Coronavirus: 24 Bewohner im Haus Schmallenbach neu infiziert – weitere Corona-Tests