Corona-Ausbruch beim SuS Oberaden zieht Kreise

dzKreisgesundheitsamt

Der Corona-Ausbruch beim SuS Oberaden zieht Kreise. Fünf neue Corona-Fälle in Bergkamen – und damit die Hälfte aller am Freitag gemeldeten Neuinfektionen im Kreis Unna – lassen sich auf Infektionen im Team zurückführen.

Kreis Unna

, 07.08.2020, 15:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Infektionskette, die beim SuS Oberaden mit vier infizierten Spielern begann, lässt sich weiter zu Angehörigen oder anderen Kontaktpersonen verfolgen: Das Kreisgesundheitsamt ordnete am Freitag fünf neue Bergkamener Corona-Fälle dem „Coronageschehen“ rund um den Sportverein zu, ohne den Club beim Namen zu nennen. „Die Ermittlung von Kontaktpersonen hält angesichts der neuen Fälle weiter an“, teilte die Behörde in Unna mit.

Insgesamt wurden am Freitag zehn neue Corona-Fälle im Kreis Unna bekannt. Damit war der Eingang positiver Testergebnisse wie an den Vortagen zweistellig. Neben den fünf Neuinfektionen in Bergkamen wurden auch drei positive Testergebnisse in Lünen sowie je ein positives Testergebnis in Unna und Schwerte der Statistik hinzugefügt. Das neuartige Coronavirus hat damit seit Beginn der Pandemie nachweislich insgesamt 968 Menschen im Kreis Unna erwischt.

Jetzt lesen

Elf Menschen wurden am Freitag neu als gesund gemeldet, sodass die Statistik nun insgesamt 788 Genesene aufweist. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 39. Die Zahl der Covid-19-Kranken in stationärer Behandlung stieg um zwei auf sieben.

Der neue Fall aus Schwerte ist dem Flüchtlingsheim in Schwerte zuzuordnen, wo bereits am Vortag vier infizierte Bewohner gemeldet wurden. Die Bewohner dürfen ihre Unterkunft vorerst nicht verlassen. Entwarnung gibt es derweil nach einem weiteren Corona-Verdacht beim FC Overberge.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Livetalk: Landratskandidaten wollen mehr Personal und mehr Respekt für die Polizei
Hellweger Anzeiger Landratswahl im Kreis Unna
Livetalk: Beim Klimaschutz wird es hitzig zwischen Mario Löhr und Marco Morten Pufke