Baukran beschädigt Fernbus

Unfall auf A2

Von einem Baukran auf einer Baustelle an der A2 hängt eine lange Eisenkette so weit auf die Fahrbahn der Autobahn herunter, dass sie einen Bus streift. Zum Glück kommen die Fahrgäste mit dem Schrecken davon.

Kreis Unna

, 05.10.2018, 12:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Baukran beschädigt Fernbus

Es entstand zum Glück nur Sachschaden.

Das muss ordentlich gescheppert haben. Freitagmorgen um Viertel vor neun sind die Fahrgäste in ihrem Flixbus auf der A2 dem Weg Richtung Hannover. Plötzlich kracht etwas heftig in die rechte Seite der dunklen Verglasung, die Scheibe wird eingedrückt, zersplittert aber zum Glück nicht. Was war passiert? Die Polizei kann den Unfall rekonstruieren. Der Bus war zu dem Zeitpunkt auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs, also scheidet eine Kollision mit einem anderen Verkehrsteilnehmer schon einmal aus. Der Fernbus befand sich aber zum Unfallzeitpunkt gerade auf der Höhe einer Baustelle bei Kamen. Dort war gerade ein Kranführer damit beschäftigt den Ausleger seines Geräts über die Fahrbahn zu schwenken. An diesem Ausleger hing jedoch eine lange Eisenkette, die den Bus an der Seite streifte. Es entstand glücklicherweise „nur“ Sachschaden. Die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Sie konnten im Kamen Karree in einem Ersatzbus ihre Reise fortsetzen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 8000 Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mediennutzung
Facebook-Chat und WhatsApp-Nachricht beim Stillen: Plakate sollen Eltern wachrütteln
Meistgelesen