Thomas Helm, Chef der hiesigen Arbeitsagentur, zieht für den Kreis Unna eine positive Sechs-Jahres-Bilanz: Wo Beschäftigung gewachsen ist, werde auch überwiegend gut verdient. © Archiv
Wirtschaft

Wachstum: Im Kreis Unna sind vor allem gut bezahlte Jobs entstanden

Wo große Hallen das Landschaftsbild prägen, geht man von vielen Jobs in der Lagerbranche aus. Tatsächlich aber sind im Kreis Unna zuletzt besonders viele Stellen entstanden, die auch gut bezahlt werden. Ein Überblick.

Der Kreis Unna hat in den vergangenen fünf Jahren rund 10.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte gewonnen. Vor allem für Logistikhallen sind in der Vergangenheit große Flächen zur Verfügung gestellt worden. Eine öfter geäußerte Vermutung, dass vor allem viele Jobs für gering qualifizierte und entsprechend bezahlte Arbeitsplätze entstanden sind, trifft aber nicht ganz zu. Darauf deutet nun eine aktuelle Datenauswertung der Arbeitsagentur hin.

Boom-Branche mit hohen Gehältern

Wirtschaftszweige mit Wachstum

Beispiel Woolworth: Lager, aber auch Zentrale

Beschäftigungswachstum mit Corona-Knick

Verluste unter anderem im Maschinenbau

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.