Pandemie

Trotz Korrektur: Inzidenzwert im Kreis Unna fällt weiter

Neue Fallzahlen meldet der Kreis Unna an Feiertagen nicht. Die 7-Tage-Inzidenz aber wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) täglich aktualisiert – an Christi Himmelfahrt gibt‘s gute Nachrichten.
In Selm sind vier weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. © picture alliance/dpa

Bei der Frage nach möglichen weiteren Lockerungen steht noch immer die Sieben-Tage-Inzidenz besonders im Fokus – trotz Diskussionen darüber, ob nicht auch andere Daten wie die Zahl der Intensivpatienten entscheidend sein kann.

Im Kreis Unna war die Entwicklung zuletzt sehr gut, die Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen, umgerechnet auf 100.000 Einwohner ist deutlich gefallen. So steht fest, dass die Schulen ab dem 17. Mai, wieder in den Wechselunterricht zurückkehren dürfen, der Einzelhandel darf schon ab Freitag, 14. Mai, wieder „Click & Meet“ anbieten.

Am Mittwoch (Stand: 0 Uhr) lag die Sieben-Tage-Inzidenz laut Landeszentrum Gesundheit bei 131,9. Durch neue Erkenntnisse kommt es allerdings immer wieder zu Korrekturen dieser Werte, bevor sie dem Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet werden. Da dieser Wert jedoch ausschlaggebend ist, wird unsere Redaktion ab sofort mit diesem Datenmaterial arbeiten.

Laut RKI lag die Inzidenz zuletzt bei 138,5, wurde also nach oben korrigiert. Zum Donnerstag sank die Inzidenz allerdings auf 128,9. Die Pandemie-Lage hat sich insgesamt also weiter entspannt.

Lesen Sie jetzt