Corona-Update

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Unna erneut gestiegen

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Unna steigt in diesen Tagen. Nachdem sie zwischenzeitlich unter 40 gefallen war, ist der Wert nun wieder höher. Das Robert-Koch-Institut gibt ihn mit 46,2 an.
Bei 25 PCR-Tests im Kreis Unna wurde binnen 24 Stunden das Coronavirus nachgewiesen. © picture alliance/dpa

Dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Unna am Mittwoch (13. Oktober) auf 46,2 gestiegen ist, ist vor allem auf die vergleichsweise große Zahl der Fälle zurückzuführen, die das Kreisgesundheitsamt am Tag zuvor gemeldet hat. Denn das Robert-Koch-Institut (RKI) nennt immer die Zahlen mit Stand 0 Uhr. Und so lässt sich an der gestiegenen Inzidenz nicht ablesen, dass am Mittwoch nur 25 neue Corona-Fälle gemeldet wurden.

Die meisten Neuinfektionen wurden aus Lünen gemeldet. Dort haben sich zehn Personen mit dem Virus infiziert. Je fünf Fälle gab es in Unna und Werne, hinzu kommen zwei in Bergkamen und je einer in Kamen, Selm und Holzwickede. Aus Fröndenberg, Bönen und Schwerte wurden keine neuen Fälle bekannt.

Die Zahl aktiver Fälle bewegt sich mit 382 nahezu auf dem Vortagesniveau, auch werden weiterhin 15 Covid-Patienten stationär in Kliniken im Kreis Unna behandelt.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Meistgelesen