Redaktionsleiter Kevin Kohues fordert, dass sich die Coronapolitik an den Schulen im Herbst und Winter nicht wiederholt – und wünscht allen Schülern erholsame Sommerferien. © dpa/Klose
Schüler im Kreis Unna

Meinung: Die Pandemiepolitik darf sich nicht wiederholen

Schülerinnen und Schüler litten enorm unter der Corona-Pandemie. Tests, Masken und Phasen im Distanzunterricht zehrten an den Nerven. Das darf sich nicht wiederholen, fordert unser Autor.

Kaum eine Gruppe in unserer Gesellschaft war so stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen wie die Schülerinnen und Schüler. Während es eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz im Büro nie gab, war sie in den Schulen über viele Monate hinweg gang und gäbe. Während sich manch ein Erwachsener selten bis nie auf das Virus testen ließ, mussten Schülerinnen und Schüler (und natürlich auch ihre Lehrerinnen und Lehrer) das regelmäßig tun. Lockdowns und Distanzunterricht stellten viele Familien vor riesige Herausforderungen.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1982. Aufgewachsen im Münsterland. Nach dem Politik-Studium in Münster über Dortmund ins schöne Holzwickede. Verheiratet, Familienvater. Seit über 20 Jahren Journalist, seit über zehn Jahren beim Hellweger. Mag das Ruhrgebiet, Currywurst und gut gemachte Nachrichten – digital und gedruckt.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.