Corona-Update

Mehr Geimpfte unter den Corona-Infizierten im Kreis Unna

Mit 16 Neuinfektionen endet die Berichtswoche in Sachen Corona für den Kreis Unna. Betroffen sind nur fünf Städte. Was auffällt: Die Zahl der Impfdurchbrüche steigt.
Immer wieder werden auch bereits geimpfte Personen positiv auf das Coronavirus getestet. © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Nur 16 neue Corona-Fälle hat das Gesundheitsamt des Kreises Unna am Freitag gemeldet. Diese sind Lünen (9), Unna (3), Werne (2), Bergkamen (1) und kamen (1) zuzuordnen. Alle anderen Städte und Gemeinden des Kreises Unna waren nicht betroffen.

Binnen sieben Tagen haben sich damit 199 Menschen im Kreis Unna mit dem Coronavirus infiziert. 59 von ihnen (29,6 Prozent) waren bereits vollständig geimpft. Damit gibt es prozentual mehr Impfdurchbrüche als in der Woche davor. Die deutliche Mehrheit von 70,4 Prozent der Betroffenen hatte allerdings noch nicht den vollständigen Impfschutz.

Die Zahl der aktiven Fälle ist im Kreis Unna um 16 auf jetzt 344 geschrumpft. In Krankenhäusern werden weiter 17 Personen stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut bei 47,0.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.