Corona-Update

Mehr Covid-Patienten im Kreis Unna werden stationär behandelt

Die Zahl der Menschen im Kreis Unna, die infolge einer Corona-Infektion stationär behandelt werde, hat sich erneut erhöht. Inzwischen sind 17 Personen in Krankenhäusern untergebracht.
Im Kreis Unna werden aktuell 17 Personen mit Covid-Erkrankungen stationär behandelt. © picture alliance/dpa

Der Kreis Unna hat am Donnerstag 32 neue Corona-Fälle gemeldet. Am stärksten betroffen waren dabei Lünen (11) und Bergkamen (8). Hinzu kommen Neuinfektionen in Kamen (3), Werne (3), Schwerte (3), Fröndenberg (2), Selm (1) und Unna (1). Nicht betroffen waren die Gemeinden Holzwickede und Bönen.

Weil 54 Personen neu als genesen gelten, hat sich die Zahl der aktiven Fälle um 22 auf jetzt 360 verringert.

Den Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Kreis Unna gab das Robert-Koch-Institut am Donnerstag mit 44,2 an. Damit liegt der Kreis weiter unter dem NRW-Schnitt (49,6) und der bundesweiten Inzidenz (67,0).

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.