Die Corona-Pandemie lässt im Gesundheitsamt des Kreises Unna zurzeit eine Verschnaufpause zu. (Symbolbild) © maxime/unsplash.com
Coronavirus

Inzidenz steigt wieder – aber Gesundheitsamt Kreis Unna kann „durchschnaufen“

Die Corona-Zahlen im Kreis Unna steigen wieder. Dennoch ist die Situation im Gesundheitsamt relativ entspannt. Neue Virus-Varianten oder auch die Affenpocken spielen vorerst keine Rolle.

526, 351, 305, 314: Das sind keine Gewinnzahlen, sondern die täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus, die der Kreis Unna in der Woche nach Pfingsten vermeldete. Sie lagen allesamt über den Tageswerten der Vorwoche, sodass die Sieben-Tages-Inzidenz nach längerer Talfahrt wieder einmal anstieg. Am Freitag (10. Juni, Stand 0 Uhr) lag sie bei 446,6 (+62). Der Kreis Unna beantwortete unserer Redaktion aktuelle Fragen an das Gesundheitsamt.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1982. Aufgewachsen im Münsterland. Nach dem Politik-Studium in Münster über Dortmund ins schöne Holzwickede. Verheiratet, Familienvater. Seit über 20 Jahren Journalist, seit über zehn Jahren beim Hellweger. Mag das Ruhrgebiet, Currywurst und gut gemachte Nachrichten – digital und gedruckt.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.