Kinder eines Waldkindergartens spielen mit Matsch im Wald. Vielleicht gibt es in Zukunft auch einen Waldkindergarten im Kreis Unna. © Symbolfoto: picture alliance/dpa
Kinderbetreuung

Gibt es bald einen Waldkindergarten im Kreis Unna?

Der Kreis Unna fragt Eltern von Babys und Kleinkindern, ob sie sich einen Waldkindergarten wünschen. Drei Städte und Gemeinden kommen als möglicher Standort in Frage.

Die Nachfrage nach Kinderbetreuung steigt von Jahr zu Jahr. Auch das Interesse an unterschiedlichen Betreuungsformen wird größer. „Es ist daher an der Zeit neue Ideen zu schaffen, um ein vielfältiges Betreuungsangebot anbieten zu können“, schreibt der Kreis Unna in einem Brief an Eltern, der dieser Redaktion vorliegt.

„Eine Betreuung in der Natur und im Einklang mit dieser“

Kinder seien häufig gesünder, fitter und fantasievoller

Schon 380 Teilnehmer und positive Rückmeldungen am Telefon

Standort in Holzwickede, Fröndenberg oder Bönen

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1982. Aufgewachsen im Münsterland. Nach dem Politik-Studium in Münster über Dortmund ins schöne Holzwickede. Verheiratet, Familienvater. Seit über 20 Jahren Journalist, seit über zehn Jahren beim Hellweger. Mag das Ruhrgebiet, Currywurst und gut gemachte Nachrichten – digital und gedruckt.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.