Coronavirus

Erschreckend: Kreis Unna meldet 273 neue Corona-Fälle

Es sind Zahlen des Schreckens: 273 neue Corona-Fälle hat das Kreisgesundheitsamt seit Freitag registriert, ein weiterer Mensch ist gestorben. Zudem gibt es mehr aktive Infektionen.
273 neue Corona-Fälle bedeuten, dass auch die Zahl der aktiven Infektionen im Kreis Unna größer wird. © picture alliance/dpa

Diese Zahl trifft den Kreis Unna mit Macht: 273 neue Corona-Fälle sind seit Freitag bekannt geworden, die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Unna gibt das Landeszentrum Gesundheit aktuell mit 147,6 an.

Bei der Betrachtung der Neuinfektionen fallen gravierende Unterschiede auf. Während in Lünen (70), Bergkamen (64), Kamen (36) und Unna (29) viele neue Fälle registriert wurden, machen Bönen (5), Schwerte (5) und Werne (3) mit kleinen Zahlen auf. In Fröndenberg gab es 23 Neuinfektionen, in Holzwickede 21 und in Selm 17. Zudem ist eine 63 Jahre alte Frau aus Lünen in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben.

Weil nur 34 Menschen neu als genesen gelten, ist auch die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Unna weiter in die Höhe geschnellt. 1445 sind es jetzt. In 96 weiteren Fällen wurde die britische Virus-Mutation B.1.1.7 nachgewiesen, in einen die südafrikanische Virus-Variante B.1.351.

Deutlich höhere Impfquote

Unterdessen steigt die Impfquote im Kreis Unna deutlich – auf rund 14,5 Prozent. Im Impfzentrum, durch mobile Impfteams oder in den Arztpraxen wurden bislang 57.167 Menschen mindestens einmal gegen Covid-19 geimpft. 20.660 Menschen haben auch schon die Folgeimpfung erhalten.

Lesen Sie jetzt