Pandemie

Coronavirus: Zahl der aktiven Fälle stagniert im Kreis Unna

42 Neuinfektionen mit dem Coronavirus stehen 41 Genesenenmeldungen gegenüber: Die Zahl der aktiven Covid-19-Fälle bewegt sich im Kreis Unna auf dem Niveau des Vortags.
42 Neuinfektionen mit dem Coronavirus wurden am Dienstag im Kreis Unna bekannt. © picture alliance/dpa

Der Kreis Unna meldet am Dienstag 42 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Zahl der aktiven Fälle wächst gleichwohl nur geringfügig, weil binnen Tagesfrist fast genauso viele Covid-19-Patienten wiederum als genesen gelten: 364 aktive Fälle zählt die Behörde am Dienstagnachmittag und damit nur einen mehr als am Montag. 17 von ihnen werden stationär in einem der Krankenhäuser im Kreis Unna behandelt.

Die meisten Neuinfektionen in Schwerte

Die meisten Neuinfektionen weist das Corona-Update in Schwerte (10), Lünen (8), Selm (6) und Bergkamen (5) aus. In Kamen, Unna und Werne infizierten sich jeweils drei Menschen mit dem Coronavirus, in Bönen und Holzwickede jeweils zwei. In der Stadt Fröndenberg wird dagegen keine Neuinfektion bekannt.

Weiterhin am deutlichsten entspannt sich die Lage in Lünen, wo gegenüber dem Vortag 18 Covid-19-Patienten als genesen gelten, die Zahl der aktiven Corona-Fälle nähert sich in der größten Stadt des Kreises der weiter 100er-Marke (114). Weiterhin rückläufig ist die Tendenz in Unna (55 aktive Fälle) und Werne (32).

Derweil kommt das Corona-Update vom Dienstag erneut ohne Meldung eines neuen Todesfalls aus. Zuletzt war am Donnerstag vergangener Woche der Tod eines 79-jährigen Mannes aus Lünen mit dem Coronavirus in Verbindung gebracht worden.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.