Pandemie

Corona: Bei den Neuinfektionen bleibt eine Stadt im Kreis Spitzenreiter

Es vergeht kein Tag ohne neue Coronainfizierte, zumindest aber wurde einen Tag lang kein Verstorbener gemeldet. Eine Stadt im Kreis Unna bleibt trauriger Spitzenreiter bei den Infektionen.
PCR-Tests (Symbolbild) decken nach wie vor neue Fälle von Corona-Infektionen im Kreis Unna auf. © picture alliance/dpa

Seit Beginn der Pandemie haben sich im Kreis Unna insgesamt 21.528 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Diese Zahl hat sich jetzt um weitere 36 erhöht. Diesen aktuellen Wert meldete der Kreis Unna an diesem Mittwoch (20. Oktober) – weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus wurden indes nicht registriert.

Mit zwölf zusätzlichen Fällen liegt die Zahl der Neuinfizierten in Lünen am höchsten. In der einwohnerstärksten Stadt im Kreisgebiet wurden in den vergangenen Monaten insgesamt 5893 Menschen mit Covid-19 angesteckt, mehr als in allen anderen Kommunen des Kreises. Neue Covid-Fälle gab es auch in allen anderen Städten und Gemeinden: Bergkamen (3), Bönen (2), Fröndenberg (1), Holzwickede (4), Kamen (5), Schwerte (2), Selm (2), Unna (3) und Werne (2).

Von den insgesamt 21.528 Infizierten gelten 20.682 Personen als wieder genesen. Im Vergleich zum Vortag waren 32 Menschen gesund geworden – auch hier die meisten (8) in Lünen. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt bei 345. Verstorben waren bisher 501. Derzeit befinden sich 13 Patienten in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 41,2.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.