Landtagswahl 2022

CDU kürt Gegenkandidaten von SPD-Mann Hartmut Ganzke

Dass die SPD erneut mit Hartmut Ganzke in die Landtagswahl ziehen will, hatten die Genossen bereits verkündet. Die CDU hat nun entschieden, wen sie im Wahlkreis Unna I ins Rennen schickt.
Der CDU-Kreisvorsitzende Marco Morten Pufke war der erste Gratulant von Marcal Zilian (links). © Dirk Becker

Dass den Christdemokraten die Schlappe bei der Bundestagswahl noch in den Knochen steckt, war auch bei der Versammlung zur Aufstellung eines Kandidaten für den Wahlkreis Unna I (Unna, Fröndenberg, Holzwickede, Schwerte) noch zu spüren. Doch der Blick der CDU richtet sich nach vorn – und das Ergebnis der Kandidatenkür spiegelt das.

Christdemokraten setzen auf jungen Kandidaten

Mit dem Holzwickeder Marcal Zilian setzte sich eine gerade mal 22 Jahre alte Polithoffnung in einer Kampfabstimmung gegen die wesentlich erfahrenere Beatrix Wieczorek (57) aus Unna durch. Beide Bewerber hielten engagierte Reden. Während die stellvertretende Vorsitzende des Stadtverbandes Unna ruhige Töne wählte und mit ihrer Erfahrung und ihrem Netzwerk zu überzeugen suchte, zeigte sich der junge Student der Politikwissenschaften kämpferisch.

Letztlich gelang es dem 22-Jährigen, die Mehrheit der 41 Delegierten zu überzeugen. Mit 25:16 Stimmen lag er schließlich relativ deutlich vorn. Beatrix Wieczorek gehörte zu den ersten Gratulanten. „Das war gelebte Demokratie“, befand der CDU-Kreisvorsitzende Marco Morten Pufke nach der Wahl. Er forderte seine Partei zu Geschlossenheit auf. Das Ziel sei das Direktmandat, aber die CDU wolle auch für einen guten Listenplatz für Zilian kämpfen.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.