Corona-Update

51 neue Corona-Fälle im Kreis Unna

Das Gesundheitsamt hat am Dienstag (12. Oktober) 51 neue Corona-Infektionen für den Kreis Unna gemeldet. Zwei Städte waren dabei besonders stark betroffen, zwei Kommunen dagegen gar nicht.
Die Maskenpflicht ist an vielen Stellen aufgehoben. Beim Einkaufen ist der Mund-Nasen-Schutz aber noch erforderlich. © picture alliance/dpa

Gäbe es nicht vergleichbar viele neue Corona-Fälle in den beiden größten Städten des Kreises, könnte die Pandemie-Lage im Kreis Unna fast als entspannt bezeichnet werden. Von den 51 neu gemeldeten Fällen entfallen allein 37 auf die Städte Lünen (27) und Unna (10). In den anderen Städten und Gemeinden sind die Infektionszahlen geringer: Werne (5), Bergkamen (3), Kamen (2), Selm (2), Holzwickede (1) und Schwerte (1). Aus Bönen und Fröndenberg wurden keine neuen Fälle bekannt.

Es gibt erneut mehr aktive Fälle – inzwischen sind es 383 (+17). Weiterhin werden 15 Personen mit Covid-19-Erkrankungen stationär in den Kliniken im Kreis Unna behandelt. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert ist wieder leicht gestiegen und liegt nach Angaben des Robert-Koch-Institutes bei 42,7.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Meistgelesen