An der Friedrich-Ebert-Schule sind jetzt zwei von zwölf Klassen von Corona betroffen. © Stefan Milk
Nach Schulöffnungen

Zweiter Corona-Fall an der Friedrich-Ebert-Schule, diesmal Quarantäne

Zunächst musste aus der Friedrich-Ebert-Schule in Kamen kein Kind in Quarantäne, als der Fall eines infizierten Mitschülers in einer dritten Klasse bekannt wurde. Nun gibt es einen neuen Corona-Fall.

An der Friedrich-Ebert-Schule gibt es einen weiteren nachgewiesenen Corona-Fall. Nach einem Kind aus dem dritten Jahrgang wurde nun auch ein Kind aus dem ersten Jahrgang positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Das gab die Grundschule am Mittwoch auf ihrer Internetseite bekannt. In der an die Eltern der Kinder gerichteten Information heißt es: „Liebe Eltern, das Gesundheitsamt des Kreises Unna bestätigte uns, dass es an unserer Schule zwei Fälle mit Covid-19 gibt, einen im dritten Jahrgang und einen im ersten Jahrgang. Das Gesundheitsamt regelt die weiteren Maßnahmen (Quarantäne, Testung).“ Bei den beiden Kindern soll es sich um Geschwister aus verschiedenen Jahrgängen handeln.

Das Gesundheitsamt verhängte nach Angaben eines Sprechers Quarantäne für zwölf Kinder aus dem Umfeld des infizierten Erstklässlers. Diese Kinder sollen am Freitag, 5. März, einem Coronatest unterzogen werden. Aus dem Umfeld des zunächst positiv getesteten Drittklässlers muss niemand in die häusliche Isolierung gehen.

Zuerst war diese Woche ein Corona-Fall bei einem Kind aus einer ersten Klasse der Astrid-Lindgren-Schule bekannt geworden. Drei Mitschüler sollten am Dienstag getestet werden, acht weitere Kinder am Mittwoch. Bis Mittwochnachmittag lagen dem Gesundheitsamt Ergebnisse für zwei Kinder vor: negativ.

Über den Autor
Redaktion Kamen
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite
Carsten Fischer
Lesen Sie jetzt