Zwei neue Kehrmaschinen sollen Kamen sauber halten

dzSaubere Stadt

Eine Kehrmaschine, die Öl verliert, statt Straßen zu säubern, verfehlt ihren Zweck. Deswegen sollte die für die Innenstadt eingesetzte Maschine ausgetauscht werden. Nun gibt es aber weiteren Bedarf.

Kamen

, 15.06.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kamener Bürger wünschen sich, dass ihre Stadt sauber ist – für sich, aber auch für Besucher von auswärts. Die Sesekestadt soll sich von ihrer schönsten Seite zeigen. Dazu gehören selbstverständlich auch saubere Straßen und Wege.

Die Stadt hat gleich drei verschiedene Kehrmaschinen im Einsatz, die für diese Sauberkeit sollen. Autofahrer dürften am ehesten der Straßenreinigungsmaschine mit Seitenbesen begegnen. Diese Maschine fährt montags bis freitags nach einem Plan durch Kamen, Heeren, Methler und Südkamen. Angeschafft wurde sie im Jahr 2012 – und sie tut zuverlässig ihren Dienst.

Ersatz für Pannen-Kehrmaschine bereits geplant

Das kann man von den beiden anderen Fahrzeugen leider nicht behaupten. Die Spezialmaschine zur Reinigung des Pflasters in der Innenstadt hat schon mehrfach für Schlagzeilen gesorgt, weil sie Lecks hatte. So gelangte etwa Hydrauliköl auf die zu reinigenden Flächen.

Jetzt lesen

Die Maschine wird aber gebraucht, denn die Pflasterfugen sind für Reinigungsfahrzeuge eine besondere Herausforderung. Die bereits im Jahr 2008 gekaufte Waschreinigungsmaschine hat ihren Zenit offenbar überschritten – deswegen ist eine Ersatzbeschaffung für dieses Jahr bereits geplant und finanziert.

Jetzt lesen

Nun aber ergibt sich weiterer Bedarf. Auch die im Oktober 2010 angeschaffte Maschine für die Reinigung von Wegen, Radwegen, Parkstreifen und Plätzen muss ersetzt werden. Die Stadtverwaltung hatte nach Rücksprache mit dem Team aus der Werkstatt prognostiziert, dass die Neuanschaffung noch nicht nötig werde.

Bereits mehrere Reparaturen in diesem Jahr

In einem Beschlusspapier für den Rat der Stadt Kamen heißt es nun allerdings, dass auch diese Maschine kurzfristig ausgetauscht werden muss: „Es wurden bereits Reparaturen im Jahr 2020 fällig und die Kompression der Maschine lässt merklich nach.“ Der Rat soll in seiner Sitzung am 18. Juni (17 Uhr, Stadthalle) außerplanmäßige Mittel freigeben.

Stadt rechnet mit Kosten von etwa 215.000 Euro

Sobald die Mittel zur Verfügung stehen, soll die Ausschreibung erfolgen. Die Stadt Kamen hat den Markt bereits sondiert und rechnet mit Anschaffungskosten von etwa 215.000 Euro. Diese Mittel sollen an anderer Stelle eingespart werden. Bei der Umsetzung von energetischen Maßnahmen am Gymnasium und der Sporthalle ist dieser Betrag laut Stadtverwaltung in diesem Jahr verzichtbar.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Kamen
Erstes Ergebnis bei Vahle: 30 ältere Mitarbeiter sollen frühzeitig in Rente gehen
Hellweger Anzeiger Müll in Kamen
Gefährlicher Müll auf Kamener Grundschulhof? Stadt behält mögliche Hotspots im Blick
Hellweger Anzeiger Alter Markt Kamen
Stein für Stein: Pflaster am Eingang der Rathaus-Apotheke in Kamen wird angehoben
Hellweger Anzeiger Bildergalerie der Solarhaus-Wohnungen
Wohnen mit Loftcharakter, Ladesäulen, E-Car-Sharing: So ist der Zuschnitt, das sind die Kosten
Hellweger Anzeiger Bahnhofstraße in Kamen
Eichenprozessionsspinner-Warnung an zentraler Stelle in Kamen: Warum dort nicht abgesaugt wird
Meistgelesen