Wer diesen BVB-Schal trägt, unterstützt Pro Mensch und Neven Subotics Stiftung

BVB International

Fluchtursachen in armen Ländern bekämpfen, geflüchteten Menschen in Kamen helfen. Der Fanclub „BVB International“ hat eine Benefizaktion gestartet. Dabei spielen 75 Fanschals eine besondere Rolle.

Kamen

, 03.02.2020, 17:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wer diesen BVB-Schal trägt, unterstützt Pro Mensch und Neven Subotics Stiftung

Magnus Memmeler vom Fanclub „BVB International“: „Wir würden gerne 75 unserer Schals zum Preis von 19,09 Euro verkaufen und den vollen Betrag spenden.“ © Stefan Milk

BVB-Fan Magnus Memmeler, 53, trägt nicht irgendeinen schwarz-gelben Schal um den Hals. Der Kamener ist im Fanclub „BVB International“ aktiv, der eine eigene Schal-Edition herausgegeben hat. 75 Exemplare davon bringt der Club nun zugunsten der Flüchtlingshilfe-Organisation „Pro Mensch Kamen“ und der Neven-Subotic-Stiftung in den Verkauf.

Die Anzahl 75 ist nicht zufällig gewählt. Denn soeben hat sich die Befreiung des KZ Auschwitz zum 75. Mal gejährt. Das ist für den Fanclub der Anlass, ein Zeichen „gegen das Vergessen“ zu setzen, wie Memmeler sagt. Der Fanclub „BVB International“ engagiert sich seit seiner Gründung für eine demokratische Gesellschaft und ein friedliches Miteinander von Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Hautfarben, Kulturen, Religionen und Sprachen. In diesem Sinne steht auf dem Schal geschrieben: „Seit 1999 gegen Rechts“.

Benefizaktion

BVB-Fanschals

  • Der Fanclub „BVB International“ verkauft 75 BVB-Schals zum Preis von je 19,09 Euro und spendet den Erlös. 10 Euro je Schal gehen an die Neven-Subotic-Stiftung, 9,09 Euro pro Schal an „Pro Mensch Kamen“.
  • Fanclub-Vorstandsmitglied Magnus Memmeler begründet die Aktion: „So wollen wir durch gezielte Entwicklungshilfe den Zugang zu Bildung und sauberem Wasser in Afrika fördern und dadurch mögliche Fluchtursachen vermeiden und die Integration von Migranten in der Stadt Kamen unterstützen.“
  • Die BVB-Fanschals sind in der HA/WR-Geschäftsstelle, Markt 17, in Kamen erhältlich: montags bis donnerstags, 9 bis 13 Uhr und 14.30 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr erhältlich.

Beeindruckt von Pro Mensch Kamen

180 Mitglieder in Deutschland und in anderen Ländern sind unter dem Dach des Fanclubs „BVB International“ vereint. Denn der Verein will den Dialog und den Austausch zwischen den Kulturen in Deutschland und in Europa zu fördern. Wohin der Erlös der aktuellen Benefiz-Aktion gehen soll, brauchten Memmeler und seine Mitstreiter nicht lange zu überlegen.

Memmeler hat gute Kontakte zu den Flüchtlingshelfern des Vereins „Pro Mensch Kamen“ und ist vom Dienst der Ehrenamtlichen beeindruckt. Die Aktiven helfen „auf Augenhöhe“ mit, dass geflüchtete Menschen „in Arbeit und Gesellschaft“ ankommen, sagt Memmeler. Die Arbeit von „Pro Mensch Kamen“ entspreche dem Verständnis, das auch der Fanclub von integrativer Arbeit habe. Dieses bürgerschaftliche Engagement sei leider nicht selbstverständlich und müsse gefördert werden. Der Fanclub wolle konkrete Hilfe in Kamen unterstützen.

Erlös für Stiftung von Neven Subotic

Die Neven-Subotic-Stiftung wird von dem Fanclub schon seit Jahren gefördert. Der frühere BVB-Spieler, der am Wochenende mit Union Berlin eine 0:5-Pleite im Signal-Iduna-Park erlebte und trotzdem von der Gelben Wand gefeiert wurde, sorgt mit seiner Stiftung dafür, dass Menschen in Entwicklungsländern den Zugang zu Bildung und zu sauberem Wasser bekommen.

„Bildung ist aus unserer Sicht die mächtigste Waffe gegen Armut und anhaltende Ausbeutung“, erklärt Memmeler. „Und freier Zugang zu sauberem Wasser ist gerade in Afrika lebenswichtig. Wir denken, dass wir durch diese Hilfe einen kleinen Beitrag dazu leisten können, mögliche Fluchtursachen zu vermeiden und etwas von unserem Wohlstand zu teilen, den wir auch auf dem Rücken von Afrika erlangt haben.“

Fanclub sagt: Wählen gehen!

Ein demokratisches und friedliches Miteinander ist aus Sicht Memmelers nicht selbstverständlich. Deshalb ruft der BVB-Fanclub schon jetzt alle Bürger dazu auf, zur Kommunalwahl am 13. September 2020 zu gehen. „Bei den Kommunalwahlen 2014 haben lediglich 52,1 Prozent der Wahlberechtigten die Möglichkeit genutzt, ihr Recht wahrzunehmen, über die zukünftige Politik in Kamen mitzubestimmen“, so Memmeler.

Wirte sollen Lesung abgelehnt haben

Mit den Schals können BVB-Fans auch Flagge zeigen gegen Fremdenfeindlichkeit, die wieder „salonfähig“ geworden sei, und einen „offensichtlichen Rechtsruck in der Gesellschaft“, wie Memmeler betont. Das macht er an einem Beispiel fest: „Im vergangenen Jahr wollten wir in einer Kamener Gaststätte eine Lesung zur Rolle des Fußballs im Nationalsozialismus organisieren. Leider war dies nicht möglich, da beide angesprochenen Wirte hinter unserer Idee standen, jedoch nicht bereit waren, uns zu unterstützen, da einige ihrer Gäste leider als rechtsorientiert einzustufen sind und die Wirte das Risiko scheuten.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ungewöhnliche Jugendarbeit
Hier haben sie sich kennen und lieben gelernt: Wie der Kultclub „Bei Leo“ Kamens Jugend prägte
Hellweger Anzeiger In der Konzertaula
Brahms und Queen, Survivor und Mozart: Das Konzertereignis des Kamener Wochenendes
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus rückt näher an den Kreis Unna: „Wird uns schneller ereilen, als uns lieb ist“
Hellweger Anzeiger Polizeieinsatz
Wettrennen mit der Polizei: Betrunkener läuft mit Spielzeugmesser über die Straße
Meistgelesen