Fundstelle einer Weltkriegsbombe in Hamm-Heeßen: Der Sprengkörper liegt in der Nähe der Bahnlinie, die aus Bielefeld kommend über Kamen nach Dortmund führt. © Feuerwehr Hamm
Einsatz in Hamm

Weltkriegsbombe entschärft: Züge in Kamen und Dortmund verspäten sich

Weil in Hamm eine Weltkriegsbombe geräumt werden muss, kommt es am Donnerstagabend zu Störungen im Zugverkehr an den Bahnhöfen in Kamen und Dortmund.

An der Bahnlinie bei Hamm ist am frühen Donnerstagabend eine Weltkriegsbombe entschärft worden. Die damit verbundene Streckensperrung ergab Zugverspätungen, die sich auch an den Bahnhöfen Kamen und Dortmund auswirkten.

Die Fundstelle liegt unmittelbar an den Bahngleisen zwischen dem Hauptbahnhof Hamm und dem Haltepunkt Hamm-Heessen. Dort verkehren neben Fernzügen auch Regionalzüge, darunter Züge der Linie RE 6, die den Bahnhof Kamen und/oder den Hauptbahnhof Dortmund bedienen.

„Die Bahnstrecke zwischen Hamm und Bielefeld wird kurzzeitig während der Entschärfung in den früheren Abendstunden gesperrt werden müssen“, sagte Einsatzleiter Jens Röer von der Feuerwehr Hamm am Donnerstagnachmittag.

Die 250-Kilo-Sprengbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde bei Sondierungen entdeckt. Der Blindgänger lag im Ortsteil Heessen im Bereich der Palzstraße. Aufgrund der Größe und Lage der Bombe mussten Menschen in einem Umkreis von 250 Metern ihre Häuser verlassen. Die Evakuierung begann gegen 16.30 Uhr und war um 18 Uhr weitgehend abgeschlossen. Um 18.50 Uhr wurde die erfolgreiche Bombenräumung gemeldet. Sperrungen wurden aufgehoben.

Erst wenn die Evakuierung abgeschlossen ist und der Kampfmittelräumdienst loslegen kann, erfolgt das Signal zur Sperrung der Bahnstrecke. Der genaue Zeitpunkt lasse sich noch nicht eingrenzen, sagte Einsatzleiter Röer gegen 16.30 Uhr. Dies hänge vom Verlauf der Evakuierung ab. Die Bundespolizei und ein Notfallmanager der Deutschen Bahn sind an dem Einsatz beteiligt.

Züge der Linien RE1 und RE11, die unter anderem im Bahnhof Kamen und am Dortmunder Hauptbahnhof halten, beginnen regulär erst im Hauptbahnhof Hamm, müssen also die Einsatzstelle zumindest nicht im regulären Verkehr passieren. Züge der Linie RE 6 aus Richtung Bielefeld mit den Zielen Kamen und Dortmund müssen hingegen am Fundort vorbei.

Aktuelle Zuginformationen

Zugreisende im Bereich Hamm/Kamen/Dortmund sind gut beraten, am Donnerstagabend die Fahrinformationen im Blick zu behalten.

Über den Autor
Redaktion Kamen
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite
Carsten Fischer

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt