Bernd Böhne gibt nach anderthalb Jahren den Minigolfplatz am Postpark ab. Der Künstler und Radio-Ruhrpott-Macher konzentriert sich auf sein Veranstaltungsgeschäft. © Stefan Milk
Freizeit in Kamen

Wechsel im Minigolfpark: Bernd Böhne reicht den Schläger weiter

Der Minigolfpark an der Poststraße ist neu verpachtet. Künstler Bernd Böhne gibt Kamens beliebte Freizeitstätte in neue Hände. Dort sind künftig sogar motorisierte Events geplant.

Nach anderthalb Jahren beendet der Kamener Künstler Bernd Böhne sein Engagement auf dem Minigolfplatz an der Dürerstraße. Der Macher von Radio Ruhrpott in Castrop-Rauxel, der sich in Corona-Zeiten ein weiteres Standbein suchte und dem alten Platz neues Leben einhauchte, übergibt an Daniela Köppel (45) aus Issum, die den Platz jetzt von der Stadt Kamen gepachtet hat.

Minigolf mit Eventcharakter und E-Shopper

Renovierung läuft, Eröffnung ab März geplant

Bernd Böhne widmet sich dem Veranstaltungsgeschäft

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite
Carsten Janecke

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.