Was die Kamener Winterwelt vor und nach Weihnachten zu bieten hat

dzEisbahn

Ein letztes Mal sind auf der Eisbahn der Kamener Winterwelt die Eisstöcke geflogen, und damit steht der Sieger im Finale der Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen fest. Ein fürs Wochenende geplantes Konzert wurde abgesagt.

Kamen

, 20.12.2019, 23:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Kamener Winterwelt ist mit dem Eisstockschießen-Finale ins lange Weihnachtswochenende gestartet. In der Endrunde der beliebten Stadtmeisterschaften sicherte sich das Team WmS II den Titel auf der Eisbahn auf dem Marktplatz. Auf den weiteren Plätzen folgten die Teams Hellweger Anzeiger und KSC Alte Herren Spieler. Auf den vierten Platz kam das Team SuS Gym-Senioren.

Jetzt lesen

Die Eisbahn gehört nach dem Ende des Wettbewerbs ganz den Schlittschuhläufern. Noch bis 4. Januar ist die Eisbahn mit Ausnahmen täglich von 10 bis 19.30 Uhr geöffnet. An Heiligabend können Eisläufer bis 14 Uhr ihre Runden drehen. Nur am ersten Weihnachtstag ist die Eisbahn geschlossen. Am zweiten Feiertag und an Neujahr ist die Bahn von 14 bis 18 Uhr frei. Der Eintritt zur Eisbahn kostet vier Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder. Schlittschuhe können für 3,50 Euro pro Paar ausgeliehen werden.

Am vierten Advent ist das Eislaufen im Rahmen der Adventskalender-Aktion der Kamener Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden (KIG) von 15 bis 16 Uhr frei.

Das Zusatzprogramm am letzten Adventswochenende muss ohne die Band „Captain Horst“ auskommen. Sie hat ihren für Samstag geplanten Auftritt „krankheitsbedingt“ abgesagt. Am Sonntag, 22. Dezember, 16 Uhr, steht eine Feuershow auf dem Programm. Weiterhin täglich von 15 bis 22 Uhr ist die Almhütte von Winterwelt-Wirt Michael Glöckner geöffnet.

Live-Musik auf der Winterwelt gibt es noch am Montag, 23. Dezember, 19 Uhr, mit „Das Quadrat“ und am Freitag, 27. Dezember, 19 Uhr, mit Fabian Rosmaity & Band. Am 28. Dezember, 19 Uhr, sorgt ein DJ für Partymusik. Die sechswöchige Veranstaltung geht am 4. Januar mit der Abtauparty ab 14 Uhr zu Ende.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt