Was der Kamener Adventsmarkt zu bieten hat: Budendorf, Walking Acts und Feuershow

dzFreitag bis Sonntag

Ein Dorf mit einem Dutzend rot-weißen Buden beherbergt den ersten Adventsmarkt in der Kamener City. Die Häuschen sind aufgebaut – pünktlich zur Eröffnung kommen die Aussteller. Ein Überblick.

Kamen

, 28.11.2019, 13:34 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Ende der ersten Woche der Kamener Winterwelt wartet ein Extra: Der dreitägige Adventsmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz wird am Freitag, 29. November, um 17 Uhr eröffnet. In den vergangenen Tagen ist auf dem Platz bereits ein Dorf aus rund einem Dutzend rot-weißer Buden aufgebaut worden. Dazu kommen noch weitere mobile Stände. Erwartet werden insgesamt über 20 Standbetreiber und Aussteller. „Alles etwas kleiner als auf den Riesenweihnachtsmärkten der Umgebung, aber sicherlich viel persönlicher“, erklärt Mitorganisator Jörg Höning von der Stadt Kamen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Modenschau in der Kamener Winterwelt

Die Eisbahn wurde zum Laufsteg: Bei einer Modenschau in der Kamener Winterwelt präsentierten die Models am Donnerstagabend trendige Kleidung für die Saison.
28.11.2019
/
Modenschau auf der Eisbahn in der Kamener Winterwelt am Donnerstagabend: Trotz des Regens überzeugten die Models nicht nur mit aktueller Mode, sondern auch mit fröhlichem Lächeln.© Stefan Milk
Modenschau auf der Eisbahn in der Kamener Winterwelt am Donnerstagabend: Trotz des Regens überzeugten die Models nicht nur mit aktueller Mode, sondern auch mit fröhlichem Lächeln.© Stefan Milk
Modenschau auf der Eisbahn in der Kamener Winterwelt am Donnerstagabend: Trotz des Regens überzeugten die Models nicht nur mit aktueller Mode, sondern auch mit fröhlichem Lächeln.© Stefan Milk
Modenschau auf der Eisbahn in der Kamener Winterwelt am Donnerstagabend: Trotz des Regens überzeugten die Models nicht nur mit aktueller Mode, sondern auch mit fröhlichem Lächeln.© Stefan Milk
Modenschau auf der Eisbahn in der Kamener Winterwelt am Donnerstagabend: Trotz des Regens überzeugten die Models nicht nur mit aktueller Mode, sondern auch mit fröhlichem Lächeln.© Stefan Milk
Modenschau auf der Eisbahn in der Kamener Winterwelt am Donnerstagabend: Trotz des Regens überzeugten die Models nicht nur mit aktueller Mode, sondern auch mit fröhlichem Lächeln.© Stefan Milk
Modenschau auf der Eisbahn in der Kamener Winterwelt am Donnerstagabend: Trotz des Regens überzeugten die Models nicht nur mit aktueller Mode, sondern auch mit fröhlichem Lächeln.© Stefan Milk
Modenschau auf der Eisbahn in der Kamener Winterwelt am Donnerstagabend: Trotz des Regens überzeugten die Models nicht nur mit aktueller Mode, sondern auch mit fröhlichem Lächeln.© Stefan Milk
Modenschau auf der Eisbahn in der Kamener Winterwelt am Donnerstagabend: Trotz des Regens überzeugten die Models nicht nur mit aktueller Mode, sondern auch mit fröhlichem Lächeln.© Stefan Milk

Das sind die Aussteller beim Adventsmarkt

Die Evangelische Kirchengemeinde Kamen bietet an ihrem Stand fair gehandelte Produkte an. Die Food-Sharing-Initiative Kamen-Bergkamen zeigt den verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln, die von Supermärkten aussortiert werden. An einem Stand der Stadt Kamen und der Mayerschen Buchhandlung gibt es Produkte „von und für die Stadt Kamen“.

Für Kinder gibt es den „Kamener-Kinder-Kunstkasten“ im städtischen Radstation-Pavillon. Wer dort basteln will, sollte pflegeleichte Kleidung anziehen, denn es wird mit Leim und Farbe hantiert. In einer Märchenbude wird für Jung und Alt vorgelesen. Das angekündigte Kinderkarussell kommt nicht.

Jetzt lesen

Was der Kamener Adventsmarkt zu bieten hat: Budendorf, Walking Acts und Feuershow

Das Budendorf für den Adventsmarkt ist aufgebaut. © Stefan Milk

Diese Geschenkartikel gibt es beim Adventsmarkt

In den rot-weißen Häuschen gibt es einige Geschenkartikel zu kaufen, teilweise von bekannten Namen aus der heimischen Geschäftswelt: Kunstartikel von Bibendum, Honigprodukte von Großmann, Chutneys von Honerpeick, Skulpturen aus Stahl und Granit von Bender, Keramik und Holz von Freundl/Zimmer, Weihnachtsdeko aus Holz von Moorkamp, Wolle und Strickwaren von Sonnenberg/Friedrichs, Geschenkartikel von Externbrink und Ton-Artikel von Peckedrath.

An mindestens acht Buden gibt es kulinarische Angebote, darunter das Weinhaus Schulte sowie ein Reibeplätzchenstand, an dem bekannte Kamenerinnen und Kamener stehen. Auch Bürgermeisterin Elke Kappen und Vize-Bürgermeister Manfred Wiedemann wollen den Besuchern die Kartoffelpuffer aus der großen Pfanne servieren.

Was der Kamener Adventsmarkt zu bieten hat: Budendorf, Walking Acts und Feuershow

Rawsome Delights spielt am Freitag, 29. November, zur Eröffnung des Adventsmarkts. © privat

Jetzt lesen

Diese Musik spielt beim Adventsmarkt

Mitorganisator Jörg Hönig von der Stadt Kamen verspricht auch einige „musikalische Leckerbissen“. Am Eröffnungstag werde die Band Rawsome Delights „handverlesene Vintage-Schätze“ aus Folk, Rock‘n Roll, Jazz und Swing vortragen. Derweil spielt ab 19 Uhr auf der Winterwelt-Bühne auf dem Marktplatz die Band „Cover Company“. Am Samstag ist der Gitarrist Hendrik Laxa auf dem Willy-Brandt-Platz dabei, und am Sonntag sorgt die Musikinitiative Laut & Lästig für den musikalischen Abschluss. Die Musik spielt jeweils, wenn es draußen dunkel ist.

Tagsüber gibt es am Samstag und Sonntag Musikbeiträge der Musikschule Kamen Kindergruppe (Samstag, 11.30 Uhr; Akkordeon-Ensemble, Sonntag, 14.30 Uhr). Das holländische Blasorchester „The O´Tunes“ wird am Sonntag ab 12 Uhr auftreten.

Adventsmarkt

Öffnungszeiten

  • Der Adventsmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz ist am Freitag, 29. November, von 17 bis 21 Uhr, am Samstag, 30. November, von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, von 12 bis 19 Uhr geöffnet.
  • Die Eisbahn der Kamener Winterwelt auf dem Alten Markt ist Freitag und am Wochenende täglich von 10 bis 19.30 Uhr geöffnet. Am Sonntag ab 15 Uhr ist der Eintritt frei (sonst 3,50 Euro für Kinder und 4 Euro für Erwachsene).

Feuriges Finale am Sonntag

Für ein gemütliches Ambiente sorgen Feuershows an allen Veranstaltungstagen in den Abendstunden. Ein feuriges Finale soll es am Sonntag ab 18.45 Uhr geben.

Die Veranstalter des Adventsmarkts, darunter die Händlervereinigung KIG, wollen mit dem neuen Adventsmarkt unter dem Motto „Kunst, Kultur, Kontakte“ einen Treffpunkt in der Innenstadt schaffen, der die sechswöchige Kamener Winterwelt ergänzt. Dabei werden die Besucher aber nicht nur alte Bekannte treffen, sondern auch ungewöhnliche Wesen. Am Samstagnachmittag ab 12 Uhr werden Darsteller, gekleidet als bunte Tierfiguren, durch die Innenstadt spazieren.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Adventsmarkt
Bei „Kamen im Advent“ suchen und finden die Besucher das, was das Motto verspricht
Hellweger Anzeiger Nur alle zwei Jahre
Musik, Kunst und Karten für Peter Maffay: Der idyllische Weihnachtsmarkt am Schloss
Meistgelesen