Denis Aschhoff (40) führt die Kamener SPD ins Kommunalwahljahr

dzParteitag

Denis Aschhoff gilt als Hoffnungsträger der Kamener SPD in Zeiten des bundesweiten Umfragetiefs und zunehmender lokaler Parteien-Konkurrenz. Jetzt ist der 40-Jährige als Vorsitzender wiedergewählt worden.

Kamen

, 10.01.2020, 13:18 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der 40-jährige Denis Aschhoff führt die SPD Kamen ins Kommunalwahljahr. Die Sozialdemokraten haben ihren amtierenden Vorsitzenden am Donnerstagabend einstimmig wiedergewählt. Delegierte aus vier Ortsvereinen votierten für den Südkamener, der hauptberuflich in der Medizinbranche arbeitet.

Auf den relativ jungen Vorsitzenden wartet nach der Bürgermeisterwahl 2018 nun die wohl größte Herausforderung seiner Amtszeit. Die Kamener SPD steht vor der Herkulesaufgabe, ihre bisherige absolute Mehrheit im Stadtrat angesichts eines bundesweiten SPD-Umfragetiefs und zunehmender lokaler Parteien-Konkurrenz zu verteidigen.

Maximal zwei Nein-Stimmen

Die 45 SPD-Delegierten hielten den Parteitag in der Gaststätte Haus Düfelshöft in Südkamen ab. Bei der Stadtverbandsdelegiertenkonferenz unter Leitung von Bürgermeisterin Elke Kappen standen mehrere Vorstandsposten zur Wahl. Alle vorgeschlagenen Kandiaten wurden einstimmig oder mit maximal zwei Nein-Stimmen gewählt. Damit ist der Vorstand nach dem Tod der stellvertretenden Vorsitzenden Nicola Zühlke im vorigen Jahr wieder komplett.

Denis Aschhoff (40) führt die Kamener SPD ins Kommunalwahljahr

Mit dieser Führungsspitze geht die SPD ins Kommunalwahljahr (von links): Denis Aschhoff, Markus Höper, Ulrike Skodd, Gökcen Kuru, Brigitte Langer, Oliver Bartosch, Carina Feige, Hanno Peppmeier. © privat

Carina Feige und Ulrike Skodd, bisheriges Schatzmeisterinnen-Duo, wurden einstimmig als neue Stellvertreterinnen des Vorsitzenden gewählt. Ratsmitglied und Vorsitzender des Ortsvereins Kamen-Mitte Gökçen Kuru wurde bei zwei Nein-Stimmen als stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender bestätigt.

Der neue Stadtverbandschef Aschhoff steht für einen Generationenwechsel, der im Jahr vor der Bürgermeisterwahl 2018 eingeleitet wurde. Aschhoff löste vor drei Jahren den heute 69-jährigen Friedhelm Lipinski ab, der die SPD 23 Jahre in ihrer Kamener Hochburg geführt hatte. Zuvor hatte die SPD bereits durch Fraktionschef Daniel Heidler ihre Fraktionsspitze verjüngt.

Was dem neuen Vorsitzenden Aschhoff noch fehlt, sind Sitz und Stimme im Stadtrat. Dem sachkundigen Bürger im Behindertenbeirat und im Planungs- und Straßenverkehrsausschuss werden Ambitionen auf eine Kandidatur nachgesagt. Die SPD will ihre Kandidaten für die Kommunalwahl bei einem weiteren Parteitag am 25. März nominieren. Die Personalvorschläge aus den Ortsvereinen sind bislang nicht komplett.

Ambitionen auf Ratsmandat

Rathaus-Mitarbeiter Markus Höper bleibt Geschäftsführer der SPD Kamen – dies ist ein weiteres Ergebnis der Vorstandswahlen. Ihm zur Seite steht als stellvertretener Geschäftsführer Oliver Bartosch, der auch Fraktionsgeschäftsführer ist. Neue Schatzmeisterin ist Brigitte Langer, neuer stellvertretender Schatzmeister Hanno Peppmeier. Jutta Maeder, ehemalige Vize-Vorsitzende, und Achim Döring, früherer Geschäftsführer, traten nicht mehr bei den Vorstandswahlen an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt