Von Indie-Rock bis Hip-Hop: Das sind die Künstler für das „Laut & Lästig“-Open-Air in Kamen

dzFreiluft-Festival

Die Musikinitiative „Laut & Lästig“ holt wieder zahlreiche Bands für ein stundenlanges Open Air auf die Bühne. Der Top-Act ist diesmal der deutsche Rapper Sebastian Goldstein alias Goldroger.

Kamen

, 12.07.2019, 18:02 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Wer es bereits kennt, wird kommen, wer noch nicht da war, sollte hin“ – die Kamener Musikinitiative Laut und Lästig lädt zum kostenlosen Open-Air-Konzert am Samstag, 25. August, am Schulzentrum Kamen.

Bevor dort wieder der Schulalltag beginnt, wird noch einmal ordentlich gefeiert und gerockt. Unter freiem Himmel beschallen Musiker auf zwei Bühnen ab 15 Uhr die Besucher, Start ist bereits um 14 Uhr. „Abends verwandelt sich das Gelände in eine herrlich illuminierte Landschaft, wo man sich nach den Ferien einfach trifft, um sehr gute Musik zu hören“, sagt Frank Hilgenfeld von Laut und Lästig. Es ist nicht der erste musikalische Ferienabschluss, den die Musikerinitiative gemeinsam mit der Stadt veranstaltet. Jedes Jahr treten am letzten Samstag der Sommerferien Künstler unter freiem Himmel auf. Meist ist das Programm gitarrendominiert – das ist dieses Jahr anders.

Von Indie-Rock bis Hip-Hop: Das sind die Künstler für das „Laut & Lästig“-Open-Air in Kamen

Der Top-Act der Open-Air-Veranstaltung wird Goldroger sein. Der Rapper kommt aus Dortmund. © privat

Goldroger aus Dortmund rappt bei Fest von Laut und Lästig

Top-Act des Konzertes ist der Deutschrapper „Goldroger“. Er wird seinem Publikum mit Rap und Hip Hop einheizen, versichert Hilgenfeld. Hinter „Goldroger“ steckt Sebastian Goldstein aus Dortmund. Die Richtung Ska-Punk steuert die Band „Awesome Scampies“ bei. Die Gruppe aus dem Ruhrgebiet sorgt mit knalligen Bläsern und deutschen Texten für schnellen und tanzbaren Ska-Punk. Laut eigenen Angaben kann man ihre Musik mit der von Sondaschule, Farin Urlaub oder den Mad Caddies vergleichen.

Video
Goldroger: "Unter Nelken"

Volles Programm und ein Überraschungsgast an der Gesamtschule

Ebenfalls auf der Bühne wird die Band Westwerker stehen. Die Musiker befassen sich mit dem Leben in Westfalen. Ihr westfälischer Slow-Punk überzeugt mit einer Mischung aus Akkordeon und Stromgitarren. Vor den Westfalen wird die Kamener Band Captain Horst mit Indie Rock‘n‘Punk tanzbare Musik spielen. Die Band Iron Claw kommt aus Unna nach Kamen und für „Mittelalter-Rock vom Feinsten“ sorgen die Drachenreiter aus Kamen.

Jetzt lesen

Den Auftakt des Festes macht um 15 Uhr die Band Kiosk Europa, gefolgt von Vintage Colour. Außerdem wird die Band „Römisch III“ aus Unna erwartet. Sie soll irgendwann als Überraschungsgast auftreten. Niels Dauk, der Vorsitzende des Vereins, unterstreicht die Vielfältigkeit des Programms: „Bei uns ist für jeden etwas dabei. Wir sind ganz generell etwas alternativer, trotzdem oder gerade deshalb finden sich bei uns immer wieder ganz unterschiedliche Musikrichtungen, in diesem Jahr eben auch Sprechgesang.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Konzert

Chorgemeinschaft zeigt, wie aktuell Haydns „Schöpfung“ nach über 200 Jahren noch ist

Hellweger Anzeiger Strom sparen

Advent, Advent, noch ein LED-Licht brennt: Weihnachtsbeleuchtung wird weiter umgerüstet

Hellweger Anzeiger Carina Felske

Keine Angst vor Anschlägen: Liebeserklärung einer Kamenerin ans „schönste Land der Welt“

Hellweger Anzeiger Zeichen gegen Clankriminalität

Polizei und Zoll kontrollieren Shisha-Bars: Illegales Casino muss Betrieb einstellen

Meistgelesen