Verkehrschaos nach Unfall auf der Lünener Straße zwischen Kamen und Bergkamen

dzKradfahrerin verunglückt

Schwerer Unfall und anschließendes Verkehrschaos auf der Lünener Straße zwischen Kamen und Bergkamen: Ein Kradfahrerin (17) ist beim Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden.

Kamen, Bergkamen

, 13.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Verkehrschaos auf der Lünener Straße: Die Polizei hat die Landstraße zwischen Kamen und Bergkamen am Donnerstagnachmittag nach einem schweren Verkehrsunfall rund eine Stunde lang gesperrt. Zuvor waren ein Auto und ein Krad an der Einmündung Hilsingstraße zusammengestoßen.

Auto erfasst Kradfahrerin auf der Lünener Straße

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 16 Uhr auf der Hauptverkehrsachse kurz vor der Kamener Stadtgrenze. Nach Angaben der Polizei-Leitstelle war eine Kradfahrerin aus Bergkamen auf der Lünener Straße in Richtung Kamen unterwegs. In Höhe der Kreuzung Hilsingstraße/Lünener Straße sei dann ein Auto von der Hilsingstraße auf die Lünener Straße abgebogen. Es kam zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich. Die Kradfahrerin wurde bei dem Aufprall „schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt“, sagte ein Polizeisprecher.

Polizei und Rettungskräfte wurden alarmiert. Die Polizei sperrte die Kreuzung während des Rettungseinsatzes und der Unfallaufnahme, sodass sich der Verkehr auf einigen Kilometern Länge staute. Der Verkehr habe nicht abgeleitet werden können, sagte der Polizeisprecher. Die 17 Jahre alte Kradfahrerin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Jetzt lesen

Rund eine Stunde lang ging nichts mehr auf der Lünener Straße. Erst nachdem gegen 17 Uhr ein Abschleppwagen das Krad von der Straße geholt hatte, konnte die Polizei die Fahrbahn wieder freigeben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Nach Polizei- und Zollkontrolle

Jetzt spricht der Wirt der Shisha-Bar: „Mit kriminellen Clans habe ich nichts zu tun“

Hellweger Anzeiger Einsatz gegen Clankriminalität

Shisha-Bar in Unna nach Polizei- und Zollkontrollen geschlossen

Meistgelesen