Urlaubsfotos wecken in Oliver Lückmann die Leidenschaft fürs Fotografieren

dzProfessioneller Hobbyfotograf

Der Kamener Oliver Lückmann hat erst spät seine wirkliche Leidenschaft entdeckt. Er fotografiert seit Jahren. Dabei ist für ihn vor allem eine Eigenschaft wichtig.

Kamen

, 16.09.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es gibt Menschen, die entdecken eher zufällig ihre wirkliche Leidenschaft für etwas, das sie richtig gut können. Für den Kamener Oliver Lückmann ist das die Fotografie. Einen Fotokurs zum Einstieg hat er nie gemacht und eine Systemkamera mit Wechselobjektiven hat er sich erst vor einigen Monaten gekauft. Trotzdem hat der 44-Jährige schon eine Ausstellung mit seinen Werken hinter sich und Aufträge von Künstlern, für die er fotografieren soll.

Die Leidenschaft packte den kaufmännischen Angestellten bei seinem ersten Amerika-Urlaub, den er 2008 zusammen mit seiner Frau Tanja unternahm. Er war lediglich mit einer Kompaktkamera ausgestattet, wie sie Urlauber typischerweise mitnehmen. Möglicherweise waren es die großartigen Landschaften, die ihn packten und zu seiner Leidenschaft führten. „Ich habe mir das erste Mal Gedanken darüber gemacht, wie ich Landschaften so fotografieren, dass ihre Wirkung auch auf den Fotos zu spüren ist“, sagt er.

Urlaubsfotos wecken in Oliver Lückmann die Leidenschaft fürs Fotografieren

Viele Fotos sind bei Reisen durch die USA entstanden. Oliver Lückmann möchte noch zum "Indian Summer" in den Nordosten der Vereinigten Staaten. © Oliver Lückmann

Viel Geduld für den richtigen Moment

Für seine Frau bedeutet das, dass sie seit diesem Urlaub viel Geduld mitbringen muss. Lückmann kann lange Zeit damit verbringen, nach der richtigen Perspektive zu suchen, auf das passende Licht und den richtigen Monent zu warten. Er kann sich an einen Besuch in einem Urlaub im Monument Valley erinnern, den er fast die ganze Nacht auf dem Balkon des Hotels verbrachte. Er wartete auf den richtigen Moment bei Sonnenuntergang am Abend und beim Sonnenaufgang am nächsten Morgen. Eines der Fotos zeigt auch seine lässige Stimmung auf dem Balkon. Vor dem imposanten Hintergrund der untergehenden Sonne und dem Moument Valley sind die Füße des Fotografen auf dem Liegestuhl zu sehen.

Urlaubsfotos wecken in Oliver Lückmann die Leidenschaft fürs Fotografieren

Oliver Lückmann hat den Hubschrauber am Kamener Kreuz vor einem ungewöhnlichen Himmel in Szene gesetzt. © Oliver Lückmann

Viele Fotos aus Kamen und dem Ruhrgebiet

Zu den Motiven aus den USA-Urlauben kamen auch schnell Aufnahmen aus Kamen und der immer weiteren Umgebung. Mittlerweile hat Lückmann schon so viel fotografiert, dass er sich über Tipps von Landschaften, ungewöhnlichen Gebäuden oder noch nicht bekannten Industrieanlagen freut.

Urlaubsfotos wecken in Oliver Lückmann die Leidenschaft fürs Fotografieren

Die Westruper Heide hat Oliver Lückmann erst vor kurzem entdeckt. Das Foto ist Teil einer ganzen Bilderserie über die ungewöhnliche Landschaft bei Haltern. © Oliver Lueckmann Kamen

Es gibt nur noch wenige Plätze, die er nicht kennt

Erst vor kurzem war er in der Westruper Heide bei Haltern. „Die kannte ich bisher noch gar nicht“, sagt er. Eine erste Ausstellung mit seinen Landschaftsfotos aus den USA und dem Ruhrgebiet hatte er bereits vom vergangenen September bis zum Januar 2019 im Kamener Amtsgericht. Dort kamen seine Fotografien so gut an, dass das Gericht einige für seine Wände behielt.

Urlaubsfotos wecken in Oliver Lückmann die Leidenschaft fürs Fotografieren

Seit dem vergangenen Jahr widmet sich der Fotograf verstärkt dem Fotografieren von Personen, auch als Auftragsarbeit wie bei diesem Porträt. © Oliver Lückmann

Fotos von Bands und Bilder für Autoren

Ans fotografieren von Menschen traut er sich trotzdem erst seit dem vergangenen Jahr. „Ich wusste nicht, ob ich das auch kann“, sagt er bescheiden. Die Ergebnisse beweisen, dass er auch dafür ein Händchen hat - so sehr, dass er mittlerweile schon die ersten Aufträge bekommen hat. Oliver Lückmann hat schon die Bands „Is love alive?“, „Injustice System“ und „Kraftrock“ fotografiert und Fotos für die Schriftstellerinnen Nadine Wulf aus Menden und Nora Gold aus Bamberg gemacht. Der Kontakt zu Gold kam zustande, weil sie aus Kamen stammt.

Urlaubsfotos wecken in Oliver Lückmann die Leidenschaft fürs Fotografieren

Oliver Lückmann bearbeitet die Fotos auf dem Notebook am Wohnzimmertisch. © Marcel Drawe

Fotos zu Gedichten von Bernhard Büscher

Zurzeit arbeitet Oliver Lückmann an Fotos zu Gedichten, die der Kamener Autor Bernhard Büscher geschrieben hat. Unter anderem hat er das Foto zum Gedicht „Er ist keiner von uns“ gemacht. Für das Foto hat er seinen Sohn Cedrik mitgenommen, der eine lange Straße von Kamen-Heeren in Richtung Werl entlanglaufen musste. Auch er musste viel Geduld mitbringen, denn erst mussten Perspektive und Licht stimmen bis Lückmann mit dem Ergebnis zufrieden war.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Deutsche Bahn

Seil statt Schranke: Am Bahnübergang an der Südkamener Straße hakt‘s nicht zum ersten Mal

Hellweger Anzeiger Interessentenliste wächst

Im Rathaus klingelt das Telefon Sturm: So wird das neue Baugebiet vermarktet

Hellweger Anzeiger 15 Jahre Zittern und Bangen

Nach dem Aus für Kettler: Die schmerzhafte Chronik des Niedergangs

Hellweger Anzeiger Autobahn: Feuerwehr rückt aus

Tanklastzug mit Benzin rollt ohne Fahrer: Gefahrgut-Einsatz auf der A2

Meistgelesen