Unfall am Markt in Kamen: 65-jährige Frau auf Zebrastreifen von Auto erfasst

Polizei

Eine Bergkamenerin will am Freitag nur kurz die Straße am Kamener Markt überqueren. Sie befindet sich gerade auf dem Zebrastreifen, als ein Auto heranrollt – und sie erfasst.

Kamen

, 28.12.2019, 10:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall am Markt in Kamen: 65-jährige Frau auf Zebrastreifen von Auto erfasst

Die Polizei war am Freitagmittag zur Stelle als ein Kamener Autofahrer eine Frau erfasste. © picture alliance/dpa

Eigentlich fühlt man sich als Fußgänger recht sicher auf einem Zebrastreifen. Die Autos warten, bis man die Straße überquert hat. Doch es gibt leider auch Ausnahmen, wie ein aktueller Fall aus Kamen zeigt.

Dort wollte eine 65-jährige Bergkamenerin die Straße am Markt überqueren. Sie war gegen kurz vor 12 Uhr auf einem Fußgängerüberweg unterwegs, als ein 72-jähriger Kamener in seinem Auto auf sie zurollte.

Die Fußgängerin muss er übersehen haben, denn er hielt nicht an. Sein Auto erfasste die Frau. „Die Fußgängerin kam dabei zu Fall und verletzte sich dabei“, so die Polizei.

Sehr schwer waren ihre Verletzungen aber offenbar nicht, denn sie konnte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

Laut Polizei entstand bei dem Zusammenprall kein Sachschaden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gesamtschule
Schüler nehmen Nazi-Zeit in den Blick: Wenn aus Stolpersteinen Stolperstimmen werden
Hellweger Anzeiger Neuer Geldtopf geöffnet
Rentnerbank, Baumhaus, Segeltörn: In Heeren gehen alle Bürgerwünsche in Erfüllung