Turbulentes Kirmeswochenende für die Polizei

dzSeverinsmarkt in Kamen

Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei am Kirmeswochenende in Kamen. Neben Bränden und Diebstählen kam es auch zu Schlägereien auf dem Alten Markt.

Kamen

, 22.10.2018, 18:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am frühen Sonntagmorgen brannten die Planen einer Kirmesbude an der Adenauerstraße und eines Kinderkarussells auf dem Willy-Brandt-Platz. Genaueres könne man hier noch nicht sagen, berichtet Polizeisprecherin Ute Hellmann am Montag auf Anfrage. Gebrannt hatte es auch am Sonntagabend in einem Vorgarten eines Hauses an der Kämerstraße, wahrscheinlich hat eine weggeworfene Zigarette den Brand im Blumenbeet ausgelöst. An der Kämerstraße wurde am Sonntagnachmittag zudem festgestellt, dass die Scheibe eines öffentlichen Telefons beschädigt wurde.

Dem größten Einsatz am Wochenende musste sich die Polizei am Freitagabend gegen 22.45 Uhr stellen, wie Hellmann berichtet. Eine große Gruppe von 30 bis 40 Menschen, überwiegend Männer, versammelte sich auf dem Alten Markt an der Bushaltestelle. „Die Kollegen berichten von einer aggressiven Grundstimmung“, sagt Hellmann. Zwischen einzelnen Personen kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen, die Polizei reagierte mit einem großen Aufgebot von „starken Einsatzkräften“ inklusive Hundeführern. Nach einigen Platzverweisen und mithilfe von zwei Polizeihunden konnte der Einsatz schließlich nach einer Stunde beendet werden. „Der Freitag war am wildesten“, meint Hellmann.

Graue Fahrräder gefunden

Ebenso am Freitagabend, gegen 22.15 Uhr, fielen einer Polizeistreife zwei Männer auf, die sich auf grauen Damenrädern über die Ostenallee in Richtung Mühlentorweg bewegten. Es stellte sich heraus, dass die Räder gestohlen wurden, einen 38-jährigen Täter konnte die Beamten stellen, dieser leistete Widerstand und verletzte einen Polizisten. „Die Räder sind bei uns und können in der Kamener Wache abgeholt werden“, so Hellmann. Am Samstagabend kam es zu einem Vorfall in der Kneipe „Flying Dutchmann“, in der ein 28-jähriger Unnaer zweimal mit der Faust in eine hölzerne Toilettentür schlug.

Nun hoffen die Beamten, dass es wieder ruhiger wird: „Montag ist ja Familientag auf der Kirmes“, so Hellmann schmunzelnd.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Konzertaula Kamen

Kindertheater-Saison mit Dschungelbuch eröffnet – und 400 Besucher kommen

Hellweger Anzeiger Professioneller Hobbyfotograf

Urlaubsfotos wecken in Oliver Lückmann die Leidenschaft fürs Fotografieren

Meistgelesen