Tankstelle an der Lünener Straße wird modernisiert

dzBauarbeiten bis Dezember

Wo Anfang September noch Autos tanken konnten, klafft nun ein Loch im Boden. Die Jet-Tankstelle an der Lünener Straße soll bis Mitte Dezember modernisiert werden. Als Nächstes kommen die neuen Tanks.

Kamen

, 01.10.2018, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Von der alten Jet-Tankstelle an der Lünener Straße ist nicht mehr viel zu erkennen. Wo die Autofahrer Anfang September noch tanken konnten, klafft nun ein großes Loch im Boden, das die Sicht auf die Benzintanks freigibt. Nur noch der stillgelegte Einkaufsbereich der Tankstelle steht. Die Anlage wird modernisiert und soll bis Mitte Dezember wieder für Autofahrer bereitstehen. Rainer Werneke ist für Baustelle zuständig, bis zu acht Leute baggern, buddeln und schuften unter seiner Leitung. „Am Dienstag sollen die alten Benzintanks rauskommen“, sagt Werneke. Drei neue Tanks mit einem Volumen von jeweils 60.000 Litern sollen danach in das Erdreich eingesetzt werden. Bis es aber so weit ist, müssen die alten Tanks noch sorgfältig mit Sauerstoff durchgeblasen werden, damit sie auch wirklich leer sind, wenn sie ausgebaut werden. Zusätzlich wird geprüft, ob der Boden kontaminiert ist, „aber bisher ist da nichts gewesen“, sagt Werneke.

Für den Leiter der Baustelle ist es besonders erfreulich, dass es seines Wissens nach bisher noch keine Beschwerden über die Bauarbeiten gab. „Es hat noch nicht mal jemand gehupt. Das haben wir auch schon ganz anders erlebt“, sagt er. Auch die direkten Nachbarn seien sehr verständnisvoll.

„Die Tankstelle erhält außen und innen ein neues Erscheinungsbild, dass dem neuesten Stand bei Jet entspricht“, teilt Jet-Sprecher Carsten Reichelt auf Anfrage mit. Neben den Tanks soll etwa auch ein neues Dach die Anlage zieren. Dass der Zeitplan eingehalten werden kann, sodass die Tankstelle Mitte Dezember wieder einsatzbereit ist, hält Werneke für realistisch, „wenn das Wetter nicht dazwischenfunkt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Streit um Stolperfalle
Fehltritt auf der Baustelle für die Neue Mitte: Verletzte Fußgängerin geht leer aus
Hellweger Anzeiger Straßenbau
Langer Kamp bleibt gesperrt: Nach einer Winterpause geht der A2-Brückenbau in den Endspurt
Hellweger Anzeiger Konzertaula Kamen
„Russisches Roulette“: So fesselnd kann Musik klingen, die unter einer Diktatur entsteht
Meistgelesen