Tagespflege der Johanniter startet: Betreuung im ehemaligen Gemeindehaus

dzBetreuung für Senioren

Für viele Familien bedeutet es Entlastung, für die Senioren eine willkommene Abwechslung: Die neue Tagespflege der Johanniter nimmt ihren Betrieb auf. Im ehemaligen Gemeindehaus in Methler.

Methler

, 10.10.2019, 12:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Neues Leben im ehemaligen Gemeindehaus der Ev.-Luth. Gemeinde. Im Paul-Gerhardt-Haus an der Wasserkurler Straße 38 werden ab sofort 18 pflegebedürftige Senioren betreut. Eröffnung des Hauses ist am Freitag, 11. Oktober, um 11 Uhr. Dann stellt sich das neue Tagespflege-Team der Johanniter, das an dem prominenten Standort wirkt, vor.

Laut Martin Vollmer, Sprecher der Johanniter-Unfall-Hilfe, soll die Tagespflege versehen sein mit „liebevoller und kompetenter Betreuung, individuell angepasster Pflege, vielfältig körperlichen und geistigen Anregungen und der Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen“. Dabei sollen die Eigenständigkeit und die Verwurzelung im gewohnten Lebensumfeld erhalten bleiben.

Die Johanniter konnten sich nach Gesprächen mit Pfarrer Voigt sofort vorstellen, das Anfang vorigen Jahres entwidmete Gemeindehaus für ihre Zwecke zu nutzen. Das galt vor allem für Pflegedienstleiterin Ingrid Wigger, die noch Verbindungen zur örtlichen Kirchengemeinde hat. Sie arbeitete dort einst als Gemeindeschwester. Und für viele Gemeindemitglieder ist sie immer noch Schwester Ingrid.

Tagespflege gibt es zurzeit in derlei Dimension, ebenso mit 18 Plätzen, im Tagespflegehaus am Perthes-Zentrum in Südkamen. Kamener Pflegeheime haben in der Regel ebenso Plätze für die sogenannte Kurzzeitpflege.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Antisemitismus

Als Jude ermordet: Was der Enkel eines Nazi-Opfers über den Anschlag in Halle denkt

Hellweger Anzeiger Neben dem Kamen-Karree

Das passiert neben Ikea und L‘Osteria: Namhafte Firmen in der Warteschlange

Hellweger Anzeiger Baustopp Nordstraße

Ausgrabungen an der Villa Möcking: Architekt verrät, was für Neubau genutzt werden kann

Meistgelesen