Tag des Ehrenamtes wird in diesem Jahr anders gefeiert

Corona-Pandemie

Alle zwei Jahre würdigt die Stadt Kamen das ehrenamtliche Engagement ihrer Bürger mit einem „Tag des Ehrenamtes“. Dieses Jahr ist alles anders. Ausfallen soll die Veranstaltung trotz Corona aber nicht.

Kamen

21.08.2020, 11:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bürgermeisterin Elke Kappen wird den Tag des Ehrenamtes, den 5. Dezember, dazu nutzen, um den Menschen in einer Videobotschaft ihren Dank und ihre Anerkennung auszusprechen.

Bürgermeisterin Elke Kappen wird den Tag des Ehrenamtes, den 5. Dezember, dazu nutzen, um den Menschen in einer Videobotschaft ihren Dank und ihre Anerkennung auszusprechen. © Screenshot

Eine Ehrung unter ganz besonderen Vorzeichen: Alle zwei Jahre findet traditionell am 5. Dezember der „Tag des Ehrenamtes“ mit einem Stadtempfang in der Stadthalle statt. Hier werden all diejenigen geehrt, die sich in der Stadtgesellschaft in besonderer Weise freiwillig und unermüdlich für andere Menschen engagieren.

Für dieses Jahr hat sich die Stadt coronabedingt ein neues Format einfallen lassen. In der gewohnten Form ist der Empfang nicht durchführbar – und aus Sicht von Bürgermeisterin Elke Kappen auch nicht angemessen, wie sie in einem Brief an die Kamener Vereine, Verbände und Organisationen schreibt.

Jetzt lesen

Um dennoch die Menschen, die sich seit vielen Jahren für andere eingesetzt haben, ehren zu können, hat die Stadt ein neues Format entwickelt. Das Verfahren ist ganz einfach: Zunächst sind Vereine, Verbände und Organisationen, aber auch Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, Personen zur Ehrung vorzuschlagen.

Die vorgeschlagene Person erhält anschließend Post von der Stadt Kamen – mit der Bitte, der Stadt die Veröffentlichung eines Fotos von sich zu erlauben. Das Schreiben ist gleichzeitig „Gutschein“ für ein Schwarz-Weiß-Portrait bei einem Kamener Fotografen. Die Geehrten werden anschließend in einer Festbroschüre mit ihrem Namen, der ehrenamtlichen Tätigkeit und auf Wunsch auch mit einem Foto erwähnt. Auf der Homepage der Stadt Kamen wird eine Bildergalerie der Geehrten zu sehen sein.

Videobotschaft der Bürgermeisterin am 5. Dezember

Bürgermeisterin Elke Kappen wird den Tag des Ehrenamtes, den 5. Dezember, dazu nutzen, um den Menschen in einer Videobotschaft ihren Dank und ihre Anerkennung auszusprechen.

Jetzt lesen

Die Bürgermeisterin ist sich laut einer Mitteilung der Stadt Kamen sehr bewusst, dass die persönliche Begegnung, das persönliche Gespräch, die persönliche Würdigung durch nichts zu ersetzen sind. „Die Pflicht und die Verantwortung für unsere Gesundheit verbietet das jedoch in diesem Jahr“, sagt sie. Kappen hofft auf das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger.

Vorschläge für Ehrungen werden ab sofort entgegen genommen

Als Anerkennung für ihren Einsatz erhalten alle Geehrten in guter Tradition ab dem 7. Dezember eine Ehrenamtsuhr, eine Urkunde sowie eine Festschrift.

Jetzt lesen

Vorschläge für Ehrungen werden ab sofort bis spätestens zum 15. Oktober im Rathaus unter Tel. (02307) 148-2102 oder per E-Mail unter der Adresse ehrenamt@stadt-kamen.de angenommen und bearbeitet. Für persönliche Besuche im Rathaus bittet die Stadt, diesen telefonisch vorab zu vereinbaren und an einen Mund-Nasen-Schutz zu denken.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Immer mehr Corona-Patienten in Krankenhäusern: Weiteres Krankenhaus nimmt Covid-Fälle auf
Meistgelesen