Verkehr in Kamen

Anti-Schlagloch-Behandlung, Teil zwei: Weitere Straßen vor Sanierung

Anti-Schlagloch-Behandlung, Teil zwei: Weitere Straßen werden in den nächsten Wochen erneuert. Wieder im sogenannten DSK-Verfahren, das als schnell und effektiv gilt.
Auf Kamens Straßen werden Schlaglöcher beseitigt. Die Stadtverwaltung kündigte jetzt weitere Straßensperrungen an.
Auf Kamens Straßen werden Schlaglöcher beseitigt. Die Stadtverwaltung kündigte jetzt weitere Straßensperrungen an. © Stefan Milk

Anti-Schlagloch-Behandlung, Teil zwei: In den nächsten Wochen sollen weitere Straßen-Abschnitte eine neue Deckschicht erhalten, wie Stadtsprecher Rüdiger Büscher am Freitag mitteilte. Zentrum der von ihm jetzt angekündigten Bauarbeiten ist der Stadtteil Heeren-Werve.

Bergstraße und Wideystraße gesperrt

Für die Sanierung, die ab Dienstag, 9. August, geplant ist, wird die Bergstraße in Höhe der Hausnummern 104 bis 108 voll gesperrt. In der Pröbstingstraße und in der Straße „Im Südfeld“ soll der Fahrbahnrand über Halteverbotszonen gesperrt werden.

In der Wideystraße kommt es in Höhe der Hausnummer 21 zur Vollsperrung. Der Kreuzungsbereich Mittelstraße/Glückaufstraße/Schattweg wird ebenso für den Verkehr voll gesperrt. Zum Einsatz kommt einmal mehr das sogenannte DSK-Verfahren (Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise).

Umleitungsempfehlungen und Halteverbotszonen ausgeschildert

Entsprechende Umleitungsempfehlungen und Halteverbotszonen werden in den Straßen ausgeschildert und betroffene Anwohner vorab vom Bauleiter über die erforderlichen Einschränkungen informiert, so heißt es. Je nach Baufortschritt sollen die Maßnahmen bis zum 13. August abgeschlossen werden.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.