Statt 150 Euro für einen Computer gibt es einen Strafbefehl über 3000 Euro

dzAmtsgericht Kamen

Schnäppchen-Jäger lieben Ebay-Kleinanzeigen. Ein Computer für 150 Euro lockte einen Käufer aus Hannover. Doch letztlich erstattete der Anzeige gegen einen Kamener Verkäufer: wegen Betrugs.

von Jana Peuckert

Kamen

, 07.06.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Über Ebay-Kleinanzeigen hatte ein Mann aus Kamen einen Computer für 150 Euro angeboten. Ein junger Mann aus Hannover kaufte das Gerät im November. Das Geld überwies er umgehend auf das Konto des 30-jährigen Kameners.

Es endete mit einer Anzeige wegen Betruges und einer Ladung zum Strafprozess im Amtsgericht Kamen. Dort sollte sich der Kamener verantworten, weil der Käufer den Computer bis heute nicht erhalten hat. Doch der Angeklagte erschien nicht zur Verhandlung. 3000 Euro muss der Mann dennoch laut Strafbefehl zahlen, wenn er keinen Einspruch gegen die Entscheidung einlegt.

Aus den Akten ergab sich, dass der Angeklagte den Geschädigten anfangs immer wieder vertröstet haben soll. Weil er Fernfahrer sei, fehlte ihm die Zeit, den PC abzuschicken, soll der 30-Jährige erklärt haben. Irgendwann soll es dem Käufer gereicht haben. Die Androhung einer Strafanzeige soll zum Kontaktabbruch seitens des Kameners geführt haben.

Der Geschädigte hätte besser die Finger von dem Kauf lassen sollen. Einen möglichen Warnhinweis hatte er nämlich ignoriert. Der Angeklagte soll nämlich auf Nachfrage des Hannoveraners angegeben haben, nichts mit Pay Pal, was einen Käuferschutz bedeutet hätte, zu tun zu haben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Volksbank Kamen-Werne
Diskretkasse, neue Technik, zusätzliche Etage – was die Volksbank mit dem Kamener Standort vorhat.
Hellweger Anzeiger Karstadt-Drama
Karstadt-Story: Wie Kamen um Karstadt kämpfte, verlor und sich neu erfinden musste
Hellweger Anzeiger Schwerer Autobahn-Unfall
Auto schleudert über die A2: Frauen aus Kamen teilweise schwer verletzt
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Kamen
Stellenabbau bei Vahle: Angebote und Zeitplan auf dem Tisch – „Ab jetzt wird verhandelt“